Deutsche Unternehmen bereit für die Cloud

Die fluid Operations AG stellt Interessenten Auszüge einer umfassenden Multi-Client-Anwenderstudie von IDC zum Einsatz von Cloud Computing und Cloud Services in deutschen Unternehmen zur Verfügung.

Von März bis April 2011 hat IDC 235 Anwenderunternehmen in Deutschland mit mehr als 250 Mitarbeitern und 100 PC-Arbeitsplätzen befragt. Der Auszug trägt den Titel „Transformation der Unternehmens-IT auf dem Weg in die Cloud“.

IDC untersucht in der Umfrage den aktuellen Stand der Nutzung von Cloud Computing und Cloud Services in deutschen Unternehmen. Die Analysten beschreiben die wichtigsten Herausforderungen für die Unternehmens-IT in den nächsten ein bis zwei Jahren, die Herangehensweise an das Thema, die größten Hemmnisse sowie den Nutzen. IDC spricht ferner konkrete Handlungsempfehlungen aus und gibt Tipps von Anwendern für Anwender.

„Die Ergebnisse der IDC-Umfrage bestätigen, dass sich Cloud Computing und Cloud Services in deutschen Unternehmen zunehmend durchsetzen werden. Dies deckt sich mit unseren Erfahrungen. Immer mehr Unternehmen entscheiden sich für unsere innovativen Cloud Management-Lösungen. Mit unserer Plattform, die auf semantischen Technologien basiert, begleiten wir Unternehmen erfolgreich auf ihrem Weg in die Cloud“, so Dr. Andreas Eberhart, Vorstand, fluid Operations AG.

Ergebnisse der Umfrage Laut IDC arbeiten bereits 70 Prozent der befragten Unternehmen an einer Cloud-Strategie. Die Analysten gehen davon aus, dass zukünftig ein Mix aus unterschiedlichen Sourcing-Modellen die IT-Landschaften der Unternehmen bestimmen wird. Eins der größten Hemmnisse - insbesondere für den Aufbau einer Private Cloud - sei es, dass in vielen Unternehmen wesentliche Kernvoraussetzungen noch nicht ausreichend geschaffen sind.

Dies betrifft sowohl die Standardisierung und Konsolidierung der IT-Umgebung als auch die Virtualisierung. Den größten Nutzen für Unternehmen sieht IDC in der effektiveren Nutzung der IT-Infrastruktur bei gleichzeitiger Kostenreduzierung sowie in der schnellen Implementierung neuer Lösungen und Services.

„Damit die Wertschöpfung eines Unternehmens gesteigert und Fachbereiche besser unterstützt werden können, müssen neue Anforderungen schneller umgesetzt werden. Voraussetzung hierfür ist eine rasche Implementierung und ein flexibler Bezug der IT. Cloud Services sind deshalb eine wesentliche Antwort auf diese neuen Anforderungen", ergänzt IDC-Experte Matthias Kraus.

So sehen Best Practises aus fluid Operations hat dem vorliegenden Auszug ein Beispiel aus der Praxis hinzugefügt. Das SAP Value Prototyping Center of Excellence (SAP VP/CoE) entwickelt weltweit Prototypen für Forschungsprojekte mit unbekanntem Umfang und undefinierten Grenzen und stellt komplette Geschäftsanwendungslandschaften on demand zur Verfügung.

Für die Verwaltung verschiedener Rechenzentrums-Ressourcen und für das schnelle, automatisierte Replizieren von Umgebungen, die aus komplexen SAP-Landschaften bestehen, nutzt das SAP VP/CoE den eCloudManager TM, eine Cloud Management-Lösung von fluid Operations. Leistungsstärken des eCloudManagers TM im SAP VP/CoE:

  • Bereitstellung von über 500 virtuellen Landschaften mit einer Gesamtgröße von 100 Terrabyte jährlich.
  • Schnelles, automatisiertes Klonen von komplexen SAP-Landschaften in wenigen Minuten ohne Nachkonfiguration.
  • Einfachere Virtualisierung geschäftskritischer Anwendungen. Nutzen: Kosten- und Zeitersparnis bei laufenden SAP-Anwendungen.
  • Hoher Automatisierungsgrad von Datenzentren und Applikationen, Skalierbarkeit und Flexibilität. Nutzen: Effizienteres IT Service-Management und Erfüllen von Service Level Agreements.

IAVCworld per E-Mail folgen