OpenText bringt Geschäftsprozesse in die Microsoft-Cloud

OpenText hat seine weltweite Partnerschaft mit Microsoft erweitert. Im Rahmen einer weiter gehenden Unterstützung der Cloud-Initiativen von Microsoft wird die Business Process Solutions (BPS) Group von OpenText eine Reihe von Lösungen auf der Cloud Computing-Plattform Windows Azure bereitstellen.

OpenText zählt zu den ersten Anbietern von Unternehmenssoftware mit Unterstützung von Windows Azure. Schon vor mehr als drei Jahren hat das Unternehmen den Support seiner Archivierungs- und Records Management-Lösungen für die Plattform bekannt gegeben. Und im vergangenen Jahr erreichte die OpenText M3 Modellierungssuite die Windows Azure-Reife. Durch die erweiterte Zusammenarbeit der beiden Unternehmen erhalten Kunden noch flexiblere Implementierungsoptionen für Anwendungen von OpenText: vollständig in der Cloud, in einem Hybrid-Cloud-Modell oder im eigenen Rechenzentrum.

Durch die jüngste Erweiterung umfasst das Abkommen zwischen Microsoft und OpenText zusätzlich die OpenText BPM- und die Microsoft Cloud-Technologien. Die in diesem Rahmen auf vier Jahre ausgelegten gemeinsamen Aktivitäten in Sachen Technologie und gegenüber Kunden ist Teil der größeren OpenText-Strategie, Kunden eine ganze Bandbreite an Cloud-basierenden Lösungen zusammen mit flexiblen Implementierungsmöglichkeiten anzubieten.

"Wir sind hoch erfreut über die Integration von Windows Azure in die OpenText-Lösungen für Geschäftsprozesse", betont Walid Abu-Hadba, Corporate Vice President, Developer and Platform Evangelism, Microsoft Corp. "Gemeinsam engagieren sich Microsoft und OpenText für effizientere Geschäftsprozesse und skalierbare Servicelösungen. Diese Ankündigung unterstreicht das gemeinsame Ziel von Microsoft und OpenText, die fortwährenden Innovationen, die die Cloud mit sich bringt, zu nutzen."

Um die Cloud konkret werden zu lassen, arbeiten OpenText und Microsoft gemeinsam an der Entwicklung branchenspezifischer Applikationen, die auf die Anforderungen der Unternehmen und Anwender in den verschiedenen Industrien wie Finanzdienstleister, Energiewirtschaft, Versorger und Öffentlicher Sektor zugeschnitten sind. Dabei werden die beiden Unternehmen über das Portieren bestehender Applikationen in die Cloud hinausgehen und gemeinsam neue Szenarien erarbeiten. Diese werden das volle Nutzenpotenzial, das in der Elastizität, Verfügbarkeit und dem Verknüpfungsgrad des Cloud-basierenden Computing-Modells liegen, ausschöpfen.

"Hier handelt es sich um ein weiteres Beispiel dafür, wie OpenText und Microsoft kontinuierlich ihre Zusammenarbeit vertiefen und erweitern, und zwar zum Nutzen unserer gemeinsamen Kunden", erklärt James Latham, Chief Marketing Officer von OpenText. "Die Windows Azure Cloud eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten, interessante neue Applikationen zu entwickeln. Gleichzeitig erhalten Kunden zusätzliche Bereitstellungsmöglichkeiten, die zu mehr Effizienz, einfacheren Implementierungen und geringeren Betriebskosten führen werden."

OpenText und Microsoft
Viele Unternehmen setzen auf SharePoint, Office, SQL Server, Visio, Lync, Dynamics und die Windows Azure Cloud als Teil ihrer Kerninfrastruktur. Dementsprechend besteht ein großer Bedarf an komplementären Lösungen, welche die Microsoft-Plattform erweitern, veredeln und darauf aufbauen. OpenText deckt diesen Bedarf mit Lösungen für Archivierung, Governance, Dokumentenerfassung, Fax, erweitertes Records Management, Geschäftsprozessmanagement, Case Management etc. (vgl. www.bettertogethercentral.de). Ein Beispiel für die Erweiterung von SharePoint durch die BPM-Anwendungen von OpenText ist in folgendem Video zu sehen: http://www.global360.com/...

Der Schwerpunkt, den OpenText auf die Entwicklung von Lösungen für die Microsoft-Plattform legt, hat zu einer strategischen Zusammenarbeit mit dem Anbieter geführt. In den vergangenen Jahren konnte OpenText zahlreiche Microsoft-Partnerpreise gewinnen, einschließlich der Auszeichnung 2011 ISV/Software Industry Partner of the Year. OpenText ist Microsoft Gold Certified Partner.

IAVCworld per E-Mail folgen