Dimension Data stellt globale Cloud Services vor

Dimension Data stellt ab sofort ein umfassendes Angebot an Cloud Services zur Verfügung, die Unternehmen zu einem einfacheren und schnelleren Umstieg auf Cloud Computing verhelfen.

Der IT-Dienstleister stellt seine neuen Services global zur Verfügung und ermöglicht Unternehmen somit, ihre Migration zu Cloud Computing flexibler, unkomplizierter und mit einem niedrigen Risikofaktor sowie niedrigen IT-Infrastruktur- Management-Kosten zu gestalten.

Das neue Cloud-Angebot erleichtert die Planung und Entwicklung sowie die Implementierung und das Management von Private, Public und Hybrid Clouds. Gleichzeitig stellt Dimension Data seine Managed Cloud PlatformTM vor, eine globale Delivery-Plattform für die gesamten Cloud Services. Neu im Portfolio ist zudem Dimension Data CloudControlTM, ein Cloud-Management-System, das Prozesse wie Bereitstellung, Orchestrierung, Administration und Abrechnung automatisiert.

Die Dimension Data Cloud Services Suite unterstützt Unternehmen bei ihrer Migration zu Cloud Computing und ist darauf ausgerichtet die unterschiedlichen Herausforderungen, die während dieses Prozesses auftreten können, problemlos zu meistern; sei es zu Beginn der Nutzung von Cloud und Virtualisierung oder zu einem späteren Zeitpunkt. Ein weiterer Vorteil ist die zur Verfügung gestellte gemeinsame Plattform für alle Cloud Services. Somit können Unternehmen bei geschäftlichen Veränderungen einfacher und kosteneffizienter zu unterschiedlichen Cloud-Modellen migrieren.

Dimension Data Cloud Services:

  • Cloud Enablement: Beratung des Kunden zu Cloud-Readyness, Governance, ITOptimierung, Rechenzentrums-Konsolidierung sowie Technologie-Architekturen
  • Cloud und System Integration: Integrationsdienste für klassische IT-Systeme vor Ort sowie für Private, Public oder Hybrid Clouds
  • Compute-as-a-Service (CaaS): virtuelle Server und Storage-Kapazitäten werden als Service angeboten sowohl für gemeinsam genutzte (Public) als auch für private Unternehmensumgebungen:

    Public CaaS: bietet Computing-Ressourcen via eines flexiblen Shared Service, der über zwei Zahlungsmodelle bezogen werden kann: "Pay as you go" oder zu einem monatlichen Modell. Der Service beinhaltet CPU, RAM und Storage-On-Demand- Leistungen sowie eine webbasierte Schnittstelle und eine Programmierschnittstelle (application programming interface; API) zur Bereitstellung und Orchestrierung von Ressourcen. Im Service ist ein 24 Stunden/7 Tage-Zugriff auf einen Servicedesk und das Online-Community-Support-Portal enthalten.

    Private CaaS: bietet ein vordefiniertes Set an Computing-Ressourcen, die direkt im Rechenzentrum des Kunden bereitgestellt werden. Der Service beinhaltet CPU, RAM und Storage-Leistungen sowie eine webbasierte Schnittstelle und eine API zur Bereitstellung und Orchestrierung der Ressourcen. Zusätzlich sind im Service die Bereitstellung und Implementierung der Cloud-Infrastruktur, die Cloud-Orchestrierung und die Automatisierungstechnologie sowie fortlaufendes Management durch Dimension Data enthalten.

    Hosted Private CaaS: Ein Private CaaS, der in einem Rechenzentrum von Dimension bereitgestellt wird.

    Provider CaaS: Entwickelt für Service-Provider, um einen so genannten "Branded Cloud Service" anzubieten. Der Cloud Service kann unternehmensspezifisch gebranded und sowohl in einem Dimension Data- als auch einem Kunden- Rechenzentrum bereitgestellt werden.

  • Managed Hosting: Infrastruktur und Application Management Service, vernetzt mit Dimension Data Public und Private Clouds. Dabei wird das Management von Anwendungen, Daten, Datenbanken, Netzwerk, virtuellen und physischen Servern, Optimierung und Performance angeboten.
  • Managed Services: Support Services, wie Patch-Management, Geräte-Konfiguration und Backup.
  • Advanced Cloud Services: Mehrwert-Services, wie beispielsweise Cloud-basiertes Backup und Disaster Recovery, die auf der Dimension Data Managed Cloud PlatformTM (MCP) implementiert werden.
  • Application Services: Anwendungen, die über die Dimension Data MCP bereitgestellt und betrieben werden.

"Unsere Kunden schätzen die Flexibilität, die ihnen das Cloud Computing ermöglicht, sei es bei der Erschließung neuer Märkte, der Einführung neuer Produkte oder der Optimierung ihrer ITInfrastruktur", erklärt Steve Nola, CEO Cloud Solutions Business Unit bei Dimension Data. "Ihnen ist bewusst, dass die Migration zu Cloud Computing ein komplexer Prozess ist, der signifikante Auswirkungen auf das operative Geschäft und die IT mit sich bringt. Mit unseren Cloud Services können Kunden ihre Kosten reduzieren, schneller am Markt agieren und ein effektives Risikomanagement betreiben".

Chris Lewis, Group Vice President International, Telecom & Networking des Marktforschungsunternehmens IDC: "Obwohl die Einführung von Cloud Services in den nächsten Jahren weiter zunehmen wird, haben Organisationen ganz unterschiedliche Bedürfnisse, Kapitalanlagen und Kompetenzen, die sie in den Cloud-Topf werfen können. Manche Unternehmen wollen einen vollständig ausgelagerten Service, während andere ihren ganz eigenen aufbauen. Wenn sich Unternehmen über die Cloud Gedanken machen, streben sie meist ein Gleichgewicht zwischen Automation und Kontrolle an - was zwangsläufig auf eine Form einer flexiblen, hybriden Cloud- Lösung hinausläuft, aber und das ist das Wichtigste, ohne den Service oder die Prozesse zu stören."

Die Vorteile von Dimension Data Cloud Services auf einen Blick

  • Sie garantieren Verfügbarkeit, hohe Performance und Service-Erfahrung
  • Sie bieten Self-Service: eine intuitive webbasierte Schnittstelle zur Verwaltung und eine API zur Kontrolle von Public und Private Clouds
  • Dimension Data CloudControlTM - ein integriertes Cloud Management System für sämtliche Prozesse wie Automatisierung, Orchestrierung, Bereitstellung, Messung und Abrechnung
  • Kontrolle des hardware-basierten Networking zur Konfiguration von Cloud-basierten VLANs, Firewalls, Load Balancing Multicast und Network Adress Translation (NAT)
  • Technischer Betrieb - eine Reihe an Support-Services, wie zum Beispiel Patch Management, Geräte-Konfiguration und Backup, die auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden
  • Gemeinsame Architektur für Private und Public Cloud-Umgebungen, die es Unternehmen ermöglicht unterschiedliche Cloud-Umgebungen miteinander zu vernetzen, zur Unterstützung von Bursting oder Community Clouds.

Dimension Data Managed Cloud PlatformTM
Dimension Data stellt seine Cloud Services auf der Managed Cloud PlatformTM (MCP) bereit, einer komplett betriebenen Delivery-Plattform. Die MCP wird entweder in einem Rechenzentrum von Dimension Data bereitgestellt oder in einem Rechenzentrum des Kunden. Sie besteht aus einer Cloud-Infrastruktur (Server, Storage, Netzwerk, Virtualisierung und Betriebssystem-Software) und dem Cloud-Management-System Dimension Data CloudControlTM.

Damit wird die operative Kontrolle und die automatisierte Bereitstellung, Orchestrierung, Administration und Abrechnung von Cloud- Ressourcen gewährleistet. Der Zugriff auf die MCP erfolgt über eine webbasierte Schnittstelle oder eine REST-basierte API und ermöglicht es, in die Plattform Drittanbieter-Cloud-Services oder Enterprise System Management Software einfach zu integrieren.

Dimension Data CloudControlTM basiert auf dem Cloud-Management-System des im Juni 2011 von Dimension Data akquirierten Cloud-Spezialisten OpSource, dem urheberrechtlich geschützten Enterprise-Cloud- und Managed- Hosting-System, das für den Einsatz in Public- und Private-Cloud-Umgebungen weiterentwickelt wurde. Es verfügt über ein gemeinsames Framework für Cloud Management. Dank der einen gemeinsamen Plattform für alle Dimension Data Cloud Services, können Kunden ganz einfach zwischen Public, Private oder Hybrid Cloud-Modellen wechseln ohne die darunter liegende Infrastruktur neu zu gestalten und zu implementieren: Das spart Zeit und Geld.

IAVCworld per E-Mail folgen