Cloud für alle: Telekom bringt den Mittelstand in die Cloud

Über den neuen Business Marketplace ermöglicht die Telekom kleinen und mittelständischen Unternehmen künftig Zugang zu einer Vielzahl von Geschäftsanwendungen aus der Cloud.

Hier können die Unternehmen eine Vielzahl innovativer Softwarelösungen für typische Geschäftsanwendungen aus der Cloud finden, sie kostenlos ausprobieren, bewerten und mieten. Gebuchte Dienste werden dann verbrauchsabhängig bezahlt.

„Gerade der Mittelstand profitiert von innovativen Geschäftsanwendungen aus der Cloud. Kleinere Unternehmen können nun hochprofessionelle Lösungen verwenden, die bislang nur größeren Firmen zur Verfügung standen – ohne in Soft- und Hardware investieren zu müssen. Außerdem gehören jährliche Zahlungen für teure Software-Upgrades, Pflege und Wartung ab sofort der Vergangenheit an“, sagt Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden, Telekom Deutschland GmbH.

„Mit dem Business Marketplace bieten wir mittelständischen Unternehmen sichere und effiziente Lösungen, die einfach und mit wenigen Klicks installiert und mittels „single-sign-on“ komfortabel verwendet werden können. Darüber hinaus haben Kunden von der Buchung, über den Service bis zu Abrechnung mit der Telekom nur einen Ansprech­partner.“

Mit dem Business Marketplace erhalten Unternehmen also eine sichere und zentrale Anlaufstelle für alle Cloud-Lösungen und deren Betrieb. Dies ermöglicht ihnen, sich voll auf ihr Kerngeschäft anstatt auf die IT zu konzentrieren.

Neues Partnerprogramm vereinfacht Partnerschaften mit der Telekom
Parallel startet der Konzern auf der CeBIT ein weltweites Partner- und Scoutingprogramm „Easy-to-Partner“ und will künftig eng mit Software-Partnern und Service-Providern zusammenarbeiten. Hier kann die Telekom bereits auf ihre langjährige Erfahrung mit Partnern im Großkundengeschäft aufbauen. Der Konzern bietet potenziellen Partnern an, ihre Lösungsangebote künftig über den Business Marketplace zu vermarkten.

Vorteil für die Partner: Zum einen gewinnen Softwareunternehmen mit der Telekom einen Partner, der den Kunden über eine gebuchte Lösung hinaus zusätzliche Services wie Beratung, Support, Sicherheit und vereinfachte Bezahldienste anbieten kann. Zum anderen können Partner mit dem Vertrieb ihrer Lösungen über den Business Marketplace der Telekom potenziell sehr viel mehr Kunden in Deutschland und weltweit erreichen.

„Eine erfolgreiche Cloud-Landschaft benötigt Partnerlösungen, die den Kunden durch ihre Produkte und Dienste einen Mehrwert bieten. Unser Ziel ist es, viele innovative und hervorragende Lösungen auf unsere Plattform zu bringen“, sagt Dirk Backofen.

Die Telekom unterstützt ihre Partner auf allen Ebenen: von der technischen Umsetzung der Lösung über die Einbindung in den Business Marketplace bis zur Vermarktung der fertigen Anwendungen. Die Partner profi­tieren damit vom technologischen Know-how und der langjährigen Erfahrung sowie dem Marktzugang der Telekom zum Mittelstand in Deutschland und weiteren internationalen Märkten.

Auch die Entscheidung der Telekom, die offene Plattform & Architektur OpenStack ™ zu unterstützen, erleichtert potenziellen Partnern die Integration ihrer Lösungen in den Business Marketplace und somit in die sichere Cloud-Infrastruktur der Deutschen Telekom. OpenStack™ gewinnt in der Industrie zunehmend an Dynamik, da es Anbietern und Kunden eine freie Architektur für Cloud Computing zur Verfügung stellt.

Erste Partnerlösungen für den Business Marketplace
Die Telekom hat bereits erste Partnerschaften mit drei Anbietern geschlossen – in den Bereichen Geschäftsanwendungen, Sicherheit und Zusammenarbeit.

Mit Scopevisio können Kunden eine professionelle Unternehmenssoftware für Vertrieb, Auftragsabwicklung und Finanzen aus der Cloud nutzen. Zum Angebot gehört Vertriebssoftware, die alle zentralen Vertriebs- und Verkaufs­prozesse im Unternehmen – vom Kontaktmanagement über Angebots-, Auftrags- und Lieferscheinerstellung bis zur Rechnungserstellung – unterstützt. Darüber hinaus ist Software für die Finanzbuchhaltung erhältlich inklusive Funktionen wie Anlagenbuchhaltung, einem Kassenbuch und einem Analyse­tool.

Die Lösung Cloud Security von ClearPath ermöglicht kleinen und mittelstän­dischen Unternehmen günstigen und zuverlässigen Schutz vor Viren und Angriffen aus dem Netz, ohne dass sie selbst eine Firewall oder komplexe IT-Systeme betreiben müssen. Gleichzeitig verhindert das Produkt den Zugriff auf unangemessene Web-Inhalte (Content Filtering). So ermöglicht die Lösung Beschäftigten sicheren Zugriff auf ihre Unternehmensdaten aus der Cloud von allen Endgeräten wie Smartphones, Tablet-PCs oder Computern.

Mit iMeet steht Geschäftskunden ein innovativer, browsergestützter virtueller Besprechungsraum mit Social Network Support zur Verfügung. Mit wenigen Klicks lassen sich Telefon- oder Videokonferenzen mit bis zu 15 Personen starten. Gleichzeitig können Teilnehmer gemeinsam Dokumente betrachten und sicher in der Cloud speichern, als ob sie im selben Büro wären.

Kunden werden im Business Marketplace stets Detailinformationen zu den einzelnen Anwendungen finden und können Vollversionen kostenlos ausprobieren.

Die Telekom testet den Business Marketplace während der nächsten Monate in einer Vorab-Version mit ausgewählten Nutzern. Ab Sommer geht das Portal für Kunden weltweit in deutscher und englischer Sprache an den Start. Die Telekom baut das Angebot permanent aus.

IAVCworld per E-Mail folgen