Citrix CloudGateway 2 ermöglicht Enterprise-Mobilität

Der Trend zur Nutzung privater Endgeräte im beruflichen Kontext , die immer größere Verbreitung von Cloud Services und die Vorteile, die Workshifting-Modelle für Unternehmen und Mitarbeiter bieten, machen das Thema Mobilität zu einer Top-Priorität für CIOs.

Heute nutzen Mitarbeiter durchschnittlich drei verschiedene Endgeräte pro Tag für ihre Arbeit, von denen ihnen im Durchschnitt eines selbst gehört. Gleichzeitig ist die Anzahl der Anwendungen für diese Endgeräte geradezu explosionsartig gestiegen. Eine aktuelle Citrix-Studie ergab, dass die meisten Unternehmen heute mehr als 200 Anwendungen unterstützen und die Zahl der unterstützten Anwendungen ständig weiter steigt.

Bereits in naher Zukunft wird ein Anteil von 50 % auf Web-, SaaS- und Mobil-Anwendungen entfallen. Darüber hinaus werden Cloud-Sharing-Dienste immer beliebter, die es Mitarbeitern erlauben, Daten außerhalb der Unternehmens-Firewall zu speichern. Angesichts dieser Trends suchen IT-Abteilungen nach Möglichkeiten, Mitarbeitern, die in immer stärkerem Maß selbst entscheiden können, wo, wann und mit welchen Mitteln sie arbeiten, auf sichere Weise mobile Inhalte bereitzustellen.

Citrix CloudGateway 2 unterstützt die steigenden Anforderungen an mobile Arbeitsstile. Das mobile Anwendungsmanagement mit den integrierten MDX-Technologien sorgt für die Bereitstellung und Sicherung nativer mobiler Apps auf jedem Endgerät. Darüber hinaus ist eine problemlose Integration mit Citrix ShareFile möglich.

Auf diese Weise können Mitarbeiter Dateien auf einem beliebigen Mobilgerät einfach anzeigen, bearbeiten, synchronisieren und freigeben und der IT wird eine sichere Kontrolle auf Dokumentebene ermöglicht. Die neuen Funktionen bieten eine Unified Storefront Lösung für alle Apps und Daten.

IAVCworld per E-Mail folgen