ProfitBricks ist „Best in Cloud”

Eine bekannte Fachzeitschrift ließ die besten Anbieter des Jahres antreten und ProfitBricks punktete – als Gewinner der Kategorie „Infrastructure as a Service – Public Cloud”. Der Berliner Anbieter setzte sich mit dem Projekt „IBN Cloud Managed Services hosted by ProfitBricks“ durch.

„Wir haben eine sehr komplexe Infrastruktur, die augenblicklich aus 20 interagierenden VMs besteht“, berichtet Marc Dilger, Geschäftsführer der IBN Distribution GmbH. „Für unser Systemmanagement in der Cloud brauchen wir hochverfügbare Server und Storage. Bei ProfitBricks sind wir aus gutem Grund, denn hier haben wir einen Partner gefunden, der auch dann an unserer Seite ist, wenn etwas schief geht“, so Dilger auf die Frage eines Jurymitgliedes.

Was die Jury schließlich überzeugte und großes Echo im versammelten Fachpublikum fand, war eine Live-Präsentation, in der ein Ingenieur für IBN innerhalb von drei Minuten eine komplette, zusätzliche Infrastruktur im Rechenzentrum einrichtete.

Bei ProfitBricks löste die „Best in Cloud“ Auszeichnung, auch als Anerkennung für die Arbeit der letzten zwei Jahre, Freude und Stolz aus. So auch bei dem Geschäftsführer und Mitgründer Achim Weiß: „Unser Dank gilt der Computerwoche und dem IDG Verlag. Vor allem aber danken wir unseren Mitarbeitern für ihr leidenschaftliches Engagement und unseren Partnern für die kollegiale Zusammenarbeit.“

Das ausgezeichnete Projekt in Kürze: Die IBN hat ihre Dienstleistungen für Endpoint Security und Mobility Management auf Basis von Symantec Altiris erweitert, indem sie IT-Kapazitäten in das virtuelle Rechenzentrum von ProfitBricks verlagerte. Mit punktgenau skalierbaren Serverleistungen (Cores, RAM, Storage, Sicherheitskomponenten) und minutengenauer Abrechnung kann IBN für seine Vertriebspartner und Endkunden nun kosteneffiziente Leistungen bereitstellen.

IAVCworld per E-Mail folgen