Claranet übernimmt britischen Managed Services Provider Star

Claranet hat den britischen Provider für Managed Technology Services "Star" übernommen. Durch die Übernahme wird Claranet zum größten mittelständischen Anbieter von integrierten Hosting- und Netzwerkdiensten in Kontinentaleuropa und Großbritannien.

Claranet übernimmt STH Limited und ihre Tochtergesellschaft, Star Technology Services, für 68,5 Millionen EUR (55 Mio. GBP). Die Handelspartner behalten ihre Struktur unverändert bei und werden zu hundertprozentigen Tochtergesellschaften von Claranet Limited.

Charles Nasser, Chief Executive Officer (CEO) und Gründer der Claranet Gruppe, erklärt: "Aus Sicht des Marktes und der Kunden ist das eine ganz hervorragende Gelegenheit, die Erfahrung und die Ressourcen zweier großer Gesellschaften zu bündeln und zum Nutzen unserer Kunden ein größeres Dienstleistungsportfolio anzubieten. Wir haben es schon immer als unsere Mission angesehen, unsere Kunden dabei zu unterstützen, von den Vorteilen internetfähiger Technologien und moderner Cloud-Computing-Lösungen nachhaltig zu profitieren. Die Übernahme von Star versetzt uns in die Lage, dieses Versprechen auch weiterhin in die Tat umzusetzen. Zudem unterstreichen wir damit unser ehrgeiziges Ziel, als Managed Services Provider zur unangefochtenen Nummer Eins in Europa zu werden."

Die erweiterte Gesellschaft wird ihre Geschäftstätigkeit unter dem Markennamen Claranet ausüben, einen Umsatz von über 150 Millionen EUR erwirtschaften, etwa 700 Mitarbeiter beschäftigen und über 4.500 Kunden in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Portugal betreuen. Zu den Kunden von Claranet gehören unter anderem Airbus, Amnesty International, Veolia, Wonderbra, L'Occitane, Skoda, Total, N24 und Tag Heuer. Das Leistungsportfolio reicht von Rechenzentrums- bis hin zu Desktopleistungen.

Außer den Managed Hosting- und Netzwerk-Diensten, die beide Unternehmen anbieten, werden Star-Kunden künftig auch von Claranets europaweitem Infrastructure-as-a-Service (IaaS) Angebot, dem preisgekrönten Virtual Data Centre, und modernen Lösungen für Managed Application Hosting profitieren. Das Portfolio für Claranet-Kunden wird durch die bewährte Unified Communications Infrastruktur sowie Remote Desktop- und Sicherheitsleistungen von Star ergänzt.

Darüber hinaus werden Star-Kunden auch von Claranets europäischer Geschäftstätigkeit profitieren und Nutzen aus dem Wissen ziehen können, dass die vergrößerte Gesellschaft finanziell bestens aufgestellt ist und über eine erheblich größere Übernahmemacht auf dem Markt verfügt.

Michel Robert, Geschäftsführer von Claranet UK, erklärt: "Star ist einer der führenden Managed Services Provider in Großbritannien und passt daher ideal zu Claranet. Star hat sich einen gesunden Kundenstamm aufgebaut, verfügt über ein genau definiertes Dienstleistungsportfolio und über ein talentiertes und engagiertes Team. Genau dieser Erfolg macht Star zu einer sinnvollen Ergänzung von Claranet, von der unsere Kunden im Rahmen unseres Bestrebens, Dienstleistungen weiter auszubauen, profitieren werden".

Die Übernahme von Star wurde von der Royal Bank of Scotland (RBS), Ares Capital Europe und durch eine Minderheitsbeteiligung von Abry Partners finanziert. Bei der Übernahme wurden Claranet von Oakley Capital und Star von Ernst & Young beraten.

IAVCworld per E-Mail folgen