Mobile meets Cloud - fast kostenlos im Mittelstand

"Wir mieten nicht, sondern kaufen nur" oder "In der Cloud weiß ich nicht wo die Daten liegen", abgelehnt. Eine Ansicht, die heute wirtschaftlich nicht mehr vertretbar ist. Hier ist massive Aufklärung gefordert.

Fast 95 % der Smartphone-Benutzer nutzen Cloud Services. Die Nutzung von Nachrichtendiensten oder Storage-Diensten sind dort weit verbreitet. Jedoch nutzen nur 17 % dieser Smartphone-Benutzer diese Echtzeit-Kommunikation im geschäftlichen Ablauf. In den meisten Fällen werden als Business-APPs nur e-Mail Dienste oder VPN-Verbindungen genutzt.

Fast jedes Unternehmen nutzt jedoch per Webbrowser diverse Dienste im Internet. Angefangen von der Internetbestellung bis hin zur kompletten Auftragsabwicklung. Meist ist diese Nutzung den Unternehmensführern nicht transparent. Oft wird auf der Leitungsebene sogar der Cloud-Dienst mit den Worten - "Wir mieten nicht, sondern kaufen nur" oder "In der Cloud weiß ich nicht wo die Daten liegen", abgelehnt. Eine Ansicht, die heute wirtschaftlich nicht mehr vertretbar ist. Hier ist massive Aufklärung gefordert.

Die Cloud gehört heute bereits mehr zu den Unternehmen als manchem Unternehmer lieb ist.
midcom bietet hier eine browserbasierte Unternehmenssoftware sowie eine Android-App und integriert so Innendienst und Außendienst. Ob Servicetechniker, Vertriebsmitarbeiter oder Qualitätsmanager, alle nutzen eine zentrale Softwareplattform zum Management der Unternehmensdaten.

Dass diese APP Services von midcom auch als vollintegrierter Cloud Service als Mietlösung angeboten werden, ist eine Besonderheit auf dem deutschen Markt. Natürlich können auch die internen Mitarbeiter die browserbasierten Softwaremodule nutzen. Ob über das Internet oder das Intranet, dies ist bei midcom vollkommen eins.

Welcher andere Anbieter hat schon eine solche Vielzahl von Cloud-Modulen im Angebot, vom Kundenmanagement (inkl. CallCenter Unterstützung) über das Service-Management, dem Personal-Management, der Warenwirtschaft über den vollintegrierten e-Shop bis hin zu den mobilen Ablegern, die in der innovativen mobilen Zeiterfassung bzw. der mobilen Qualitätserfassung enden. Alles hochgradig integriert in eine Cloud-Plattform für den deutschen Mittelstand.

Mit dreizehn Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Cloud Services (früher ASP) gehört die midcom zu den Anbietern, die ein fast komplettes Unternehmen mit browserbasierten Softwaremodulen oder APP-Modulen versorgen kann. "Alles aus einer Hand" oder "Made in Germany" stehen hoch im Kurs bei den midcom Kunden. Auch das eigene Datacenter mit seinen Hochverfügbarkeitsstrukturen betreibt die midcom seit 2001 ausschließlich in Deutschland.

Die aktuellen Strompreise und die hohen gesetzlichen Vorgaben machen dieses Geschäft in Deutschland fast schon nicht mehr rentabel. An Outsourcing denkt midcom jedoch nicht, da die Kunden die Datenhaltung bei midcom in dem übersichtlichen Umfeld schätzen und honorieren.

Kurz vor der CMS in Berlin und zum Ende der Sommerpause startet die midcom wieder eine Initiative im Sinne der optimierten Cloud-Nutzung in Deutschland. Jedes Unternehmen, welches sich bis zum 30. September 2013 bei midcom zur Testnutzung der Module anmeldet, erhält die Lizenz für drei Nutzer ein halbes Jahr lang kostenlos!

IAVCworld per E-Mail folgen