Rhenus Medien erweitert Portfolio um Verlagssoftware

Rhenus Medien wird  die Verlagssoftware knkVerlag von der knk Business Software AG im eigenen Rechenzentrum betreiben und Verlagen einen umfassenden Applikationsservice bereitstellen.

Als Fullservice-Dienstleister stellt Rhenus Medien für Verlage und andere Medienunternehmen schon seit längerem leistungsfähige Softwareanwendungen für das Verlagswesen als Service zur Verfügung (Software as a Service – SaaS).Nun erweitert Rhenus Medien dieses Angebot und betreibt in seinem Rechenzentrum zusätzlich auch die Verlagssoftware des Kieler Softwarehauses knk.

Rhenus Medien verfügt in seinem Portfolio damit über zwei branchenspezifische ERP-Lösungen mit umfassendem Leistungsspektrum. Mit knk plant Rhenus Medien die Umsetzung einer nutzungsabhängigen und periodenbezogenen Leistungs- und Lizenzverrechnung. Verlage müssen dafür keine Vorabinvestitionen tätigen, sie erhalten die volle Kostenkontrolle über ihr ERP-System und eine professionelle Betreuung rund um die Uhr.

knkVerlag kombiniert die klassischen ERP-Funktionen wie Finanzbuchhaltung, Controlling und Marketing aus Microsoft Dynamics mit verlagsbezogenen Funktionen aus dem Bereich der Buch-, Zeitschriften- und Fachverlage. Die Lösung basiert auf der Standard-Software Microsoft Dynamics, die von knk auf Grundlage ihres fundierten Branchen-Know-hows erweitert wurde.

knk entwickelt die Verlagssoftware knkVerlag nach strikten, von Microsoft vorgegebenen Regeln und bietet die einzige von Microsoft zertifizierte Verlagssoftware weltweit. Dazu gehört auch die Verpflichtung zu professionellem Support und Service sowie das Hinterlegen des Quellcodes der Verlagssoftware bei einem unabhängigen Treuhänder (Escrow-Management). So ist die Zukunftsfähigkeit der schon jetzt technologisch marktführenden Lösung auf Dauer sichergestellt.

"Die Kooperationspartner erweitern durch die Zusammenarbeit ihr Angebot für Verlage, auch im internationalen Einsatz", erklärt Olaf Remmele, Geschäftsführer von Rhenus Medien. "Durch die Integration der knk-Lösung in das Portfolio von Rhenus Medien entsteht eine abgerundete, zukunftsfähige Verlagslösung, die auch die aktuellen Themen wie Print on Demand, digitale Verlagsauslieferung und den Rhenus-Webshop-Master in einer integrierten Systemlandschaft beinhaltet."

"Aufgrund dieser neuen Kooperation können nun auch knk-Anwender ihre Verlagssoftware im Rechenzentrum von Rhenus Medien betreiben lassen", sagt Knut Nicholas Krause, Vorstand der knk Business Software AG. "Sie können so eine überaus flexible Lösung nutzen und auf das Know-how sowie die langjährige Erfahrung von Rhenus Medien im Application Hosting zurückgreifen."

IAVCworld per E-Mail folgen