Mittelstandstochter der T-Systems wächst mit Cloud-Services

Die operational services GmbH & Co. KG (OS) hat ihren Umsatz für das Geschäftsjahr 2013 im vergangenen Jahr auf 84,2 Mio. € gesteigert. - das entspricht einem Wachstum von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das wirtschaftliche Wachstum der OS geht einher mit der Zunahme der Anzahl der Beschäftigten. Das Unternehmen, das IT-Services aus Deutschland für mittelständische Unternehmen anbietet, hat 2013 insgesamt 84 neue Mitarbeitende eingestellt und die Gesamtzahl damit auf 700 erhöht.

Dr. Ulrich Müller, Sprecher der Geschäftsführung der OS, hebt hervor: „In 2013 konnten wir erneut im Bereich Cloud Computing und Data Center Services sowie Consulting zulegen. Unsere Investitionen in Mitarbeiter, Technologien und Prozesse, die wir seit 2010 kontinuierlich vorangetragen haben, zahlen sich jetzt aus!“

In 2014 will die OS weiter wachsen. Ziel ist der fortgesetzte Aufbau von Neugeschäft, auch in Kooperation mit den Geschäftskundenvertrieben der T-Deutschland GmbH und der T-Systems International GmbH. Neben der erfolgreichen Fortsetzung der Geschäftsbeziehungen zu den zwei Großkunden Fraport AG und der Volkswagen-Gruppe soll das Geschäft mit mittelständisch geprägten Kunden im IT-Beratungs-, Lösungs- und Serviceumfeld weiter ausgebaut werden.

Frank Oidtmann, Geschäftsführer der OS, bestätigt: „Als Mittelstandsexperten mit eigenen hochsicheren Rechenzentren in Deutschland bieten wir vorkonfigurierte Lösungen sowie Beratungsleistungen auf Augenhöhe rund um die klassischen Data Center Services. Wir können Mittelstand!“

IAVCworld per E-Mail folgen