Avaya und HP bieten gemeinsame Cloud-Kommunikationsservices

Avaya und HP Enterprise Services kündigen einen mehrjährigen Vertrag über die gemeinsame Bereitstellung von Cloud-basierter Unified Communications - und Contact Center-Technologie sowie Management-Lösungen im Enterprise-Bereich an.

Gemeinsam werden Avaya und HP ein kombiniertes Portfolio von Unified Communications-as-a-Service, Contact Center-as-a-Service und Services zur Modernisierung von Infrastrukturen anbieten. Die Expertise von HP in der Bereitstellung von Services und Avayas breites Unified Communications- und Contact Center-Portfolio, schaffen in Zukunft eine der branchenweit fortschrittlichsten Lösungen.

Diese schließt mobile Anwendungen, Software und Networking für UC und Customer Experience Management mit ein. Diese as-a-Service-Lösungen werden mit der gleichen Sorgfalt bereitgestellt, durch die sich Avaya in der Branche hervorhebt1. Zusätzlich bieten sie die branchenführenden Cloud-Fähigkeiten von HP.

Die Zusammenarbeit von Avaya und HP ist eine Reaktion auf die starke, globale Nachfrage nach umfassenden, sicheren und verlässlichen Business-Collaboration-Lösungen, die als Dienstleistung bereitgestellt werden. HP ES wird die as-a-Service-Angebote weiterverkaufen. Parallel profitiert Avaya von den gesteigerten Skaleneffekten durch HPs hoch flexible Nutzungsmodelle.

Durch diese ist es möglich, schnell mehr Kunden zu erreichen und die Geschäftskommunikation zu vereinfachen und zu transformieren. Avaya wird HP mit seinen marktführenden Kommunikations- und Kollaborationsprodukten dabei unterstützen, die Effizienz und Leistung seiner Contact Center-Tätigkeiten zu steigern.

Als Teil des Vertrags werden die Business Process Services von HP ES einen Großteil der Dienstleistungen der Avaya Private Cloud Services2 (APCS) erbringen. Darunter fällt auch, dass ein begrenzter Teil von APCS-Mitarbeitern und Vertragspartnern zu HP ES wechselt. Diese Services werden bei HP ES in die bereits bestehenden Mobilitäts-, Arbeitsplatz- sowie Business Process Services-Bereiche und Partner-Ökosysteme intergiert.

Dadurch können Bestands- und Neukunden private und hybride Cloud-basierte Unified Communications- und Contact Center-Lösungen angeboten werden. Verkaufsverträge, Service-Level-Agreements und generelle Kundenbetreuung werden weiterhin von Avaya übernommen.

HP ES wird die APCS erweitern und verstärken, indem mehr Kunden in mehr Märkten eingebunden werden. Die Services werden mit der benötigten Schnelligkeit und Leistung erweitert, um die Nachfrage nach Cloud-basierten Lösungen zu steigern.

Der Vertrag ist ein weiterer, großer Schritt für Avayas Transformation zu einem SW- und Dienstleistungsunternehmen. Die HP Helion-Lösungen werden einer der Eckpfeiler von Avayas Cloud-Diensten in HPs globaler Infrastruktur sein.

IAVCworld per E-Mail folgen