Cloudera schmiedet mit Red Hat Big-Data-Allianz

Beide Unternehmen haben eine intensive Zusammenarbeit bei der Integration von Produkten sowie gemeinsame Marketingaktionen vereinbart und wollen Unternehmen dabei unterstützen, damit diese das Potenzial von Hadoop-Applikationen optimal erschließen können.

Red Hat und Cloudera arbeiten ab sofort bei der Bereitstellung von Softwarelösungen für Unternehmen, einschließlich Integrations- und Entwicklungs-Tools sowie Datenplattformen, intensiv zusammen. Durch die Integration eines breiten Spektrums von Produkten und Technologien unterstützen Cloudera und Red Hat Unternehmen dabei, im schnellen Big-Data-Lebenszyklus optimal von offenen, sicheren und agilen Lösungen zu profitieren.

Im Rahmen der Kooperation wollen die Partner gemeinsame Lösungen inklusive Dokumentation, Marketing und Support anbieten. Der Datenlebenszyklus in den Unternehmen wird heute maßgeblich durch riesige Mengen unstrukturierter und strukturierter Daten, iterative Analysemodelle und einen rapiden technologischen Wandel angetrieben. Cloudera und Red Hat wollen Unternehmen bei der Implementierung von Big-Data-Lösungen unterstützen, die deren Infrastrukturanforderungen am besten erfüllen sei es On-Premise, in einer Hybrid oder einer Public Cloud.

Die kombinierten Lösungen von Cloudera und Red Hat stellen einen offenen und agilen Technologie-Stack bereit, mit dem Unternehmen ihre traditionellen Datenmanagement-Architekturen modernisieren und Hadoop als Herzstück ihrer Big-Data-Infrastruktur einsetzen können.

Dazu planen sie eine Zusammenarbeit auf folgenden Gebieten:

  • Cloud-fähige Datenplattformen für eine schnelle Migration in eine Open Hybrid Cloud, basierend auf der Red Hat Enterprise Linux OpenStack Platform sowie dem OpenStack Data Processing Service "Sahara", integriert mit Cloudera Director und Cloudera Enterprise; die Verwaltung erfolgt mit Red Hat CloudForms;
  • Unternehmensgerechte Datenplattformen, die sich durch hohe Sicherheit, gute Skalierbarkeit und einfache Verwaltung auszeichnen und über Schnittstellen zu Red Hat Enterprise Linux, OpenJDK und Red Hat Storage Server sowie Cloudera Enterprise, Cloudera Manager und Cloudera Navigator verfügen;
  • Agile Datenintegrations- und Entwicklungs-Tools in Form von Red Hat JBoss Middleware und OpenShift by Red Hat, integriert mit Cloudera Enterprise, das Cloudera Kite Libraries, Cloudera Impala und Apache-Hive-Schnittstellen nutzt.