Huawei präsentiert neue, innovative CaaS-Plattform

Huawei gab kürzlich auf dem Huawei Communications as a Service (CaaS) Innovation Summit in Düsseldorf bekannt, dass das Unternehmen eine revolutionäre CaaS-Plattform auf den Markt gebracht hat, die Betreibern künftig neue Möglichkeiten bei der Monetarisierung ihrer Netzinfrastruktur ermöglicht.

Im Laufe der vergangenen zehn Jahre sahen sich Betreiber zunehmend gezwungen, ihr bestehendes Angebot über traditionelle Sprachanrufe hinaus zu erweitern und zusätzliche Online-Dienste und -Anwendungen aufzubauen. In einem Communication Service Provider (CSP) Netzwerk gibt es viele Carrier-Grade Communication Enabler wie Nachrichten-, Identifikations-, Sprach-, Video-, Konferenz- und Cloud-Dienste.

Die CaaS-Plattform von Huawei bietet Betreibern eine neue Möglichkeit, diese wertvollen Kommunikationsfunktionen den unterschiedlichsten Branchen als strategischen Zugang anzubieten und deren Nutzung mit niedrigeren Einstiegsinvestitionen und schnellerem Time-to-Market zu ermöglichen.

Durch den Aufbau von besseren, kommunikationsfähigen Anwendungen in Verbindung mit der Freigabe des Application Programming Interface sowie der Bereitstellung von Software Development Kits, bietet die Plattform Kommunikationsdienstleistern das Potenzial und die Rahmenbedingungen für weiteres Wachstum in verschiedenen Bereichen, einschließlich Unternehmen, vertikalen Märkten sowie Maschine-zu-Maschine-Kommunikation.

„Betreiber haben die Möglichkeit, sich weg vom reinen Anbieter von Sprachtelefondiensten hin zu einem großen Angebot an Kommunikationsdiensten zu entwickeln, für die Internet-Dienste und intelligente mobile Geräte genutzt werden”, sagte Herr He Weijie, Vice President Westeuropa, Huawei. „Um den Betreibern diesen Übergang zu erleichtern, bietet Huawei mit seiner CaaS-Plattform vielfältige Möglichkeiten für die unterschiedlichsten Bereiche, von Lösungen für Enterprise Services und vertikale Märkte bis hin zum Internet der Dinge.”

Im Zuge des Summit demonstrierte Huawei seine CaaS-Hosting-Plattform über 20 Partnerunternehmen. Unter ihnen befanden sich Vertreter großer Telekommunikationsunternehmen und namhafter Systemintegratoren.

IAVCworld per E-Mail folgen