Adobe und Microsoft schließen strategische Partnerschaft

Anlässlich des Adobe Summit 2015 gaben Adobe und Microsoft ihre strategische Partnerschaft bekannt. Ziel dieser Zusammenarbeit ist es, für Unternehmen bestmögliche Rahmenbedingungen in Marketing, Vertrieb und Kundenservice zu schaffen, um ihre Kunden mit einer optimierten Customer Experience zu erreichen.

Ein zentraler Bestandteil der Partnerschaft ist die Verknüpfung von Adobes branchenführenden Marketing Cloud-Lösungen mit Microsofts marktführendem Dynamics CRM. Durch das intelligente Zusammenspiel zentraler Funktionen ist es zukünftig möglich, einheitliche Kundenerlebnisse auszuliefern, die das jeweilige Unternehmensziel bestmöglich unterstützen.

„Wir unterstützen unsere Kunden stets dabei, ihre Produktivität und ihre Geschäftsprozesse weiter zu verbessern. Das hat bei uns oberste Priorität. Die Partnerschaft mit Adobe ermöglicht es uns nun, Unternehmenskunden ein umfassendes Set an Kundenbindungsprozessen anzubieten, mit denen sie noch produktiver und noch enger mit ihren Kunden interagieren können“, so Kirill Tatarinov, Executive Vice President, Microsoft Business Solutions.

„Die Verknüpfung unserer marktführenden Dynamics CRM-Lösung mit der Adobe Marketing Cloud versetzt Unternehmensentscheider in die Lage, ihr Investment in Technologien weiter zu optimieren und einen Durchbruch in Marketing, Vertrieb und Kundendienst zu erreichen.“

„Adobe und Microsoft erschaffen die branchenweit erste umfassende Lösung für eine einheitliche Kundenerfahrung an allen Touchpoints“, so Brad Rencher, Senior Vice President und General Manager Digital Marketing Business bei Adobe. „Gemeinsam ermöglichen wir es, dass das langwährende Versprechen des kundenorientierten Unternehmens in einer datengesteuerten Wirklichkeit wahr wird.“

Microsoft Dynamics Marketing, die integrierte Marketing-Management-Lösung von Microsoft, beinhaltet Funktionen wie Marketing-Ressourcen-Management, welche die Adobe Marketing Cloud optimal ergänzen und den Kunden einen weiteren Mehrwert verschaffen.

Die strategische Partnerschaft stellt den Marketern vieler Branchen, wie z. B. dem Finanzdienstleistungssektor oder Reisen und Freizeit, damit die erste voll integrierte CRM-Marketing-Lösung zur Verfügung. Unternehmenskunden von Adobe und Microsoft profitieren u. a. von:

  • Zielgenaue Ausrichtung von Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten durch die enge Verzahnung der Zielgruppen und ihrem Verhalten, was bei Vertriebs- oder Service-Anrufen, der Identifikation von Verkaufschancen oder der Information über die Einstufung von Interessenten helfen kann
  • Aggregation hochwertiger Zielgruppen-Segmente und Möglichkeit von Echtzeit-Angeboten auf der Website oder gezielten Anzeigen
  • Kombination von Daten über das Web-Verhalten mit Bestellhistorie, Informationen über die Rückkehr zur Seite, Treue-Status und die Call-Center-Historie, um einerseits zu identifizieren, auf welcher Stufe des Vertriebsprozesses sich der Kunde befindet und andererseits die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt zu liefern. Egal, ob sich diese Inhalte auf einer Landing-Page, in einer Kundendienst-E-Mail oder als Benachrichtigung in einer Mobile App befinden.

Beide Unternehmen haben sich verpflichtet, ihre Partnerschaft auf andere Bereiche der Zusammenarbeit und Produktintegrationen auszuweiten, einschließlich der Integration von Adobe Marketing Cloud-Lösungen auf der Microsoft Azure Cloud-Plattform. Adobe Campaign und Adobe Experience Manager sind jetzt auf Microsoft Azure zertifiziert.

Adobe arbeitet bereits mit Microsoft Azure, um Streaming von großen Sportereignissen, einschließlich der Olympischen Spiele und des Super Bowls, über Adobe Primetime anzubieten. Die Unternehmen arbeiten auch an einem Konnektor, mit dem Daten und Erkenntnisse aus Adobe Analytics in Power-BI angezeigt werden können. Power-BI ist Microsofts Geschäftsanalyseservice, der einen ungetrübten Blick auf alle Daten ermöglicht und eine konsolidierte Ansicht über das gesamte Business bietet.

IAVCworld per E-Mail folgen