Dateien einfach und sicher in der Cloud teilen

Kundenlisten, Vertragsdetails, Preiskalkulationen – Mitarbeiter brauchen Zugriff auf solch sensible Daten: schnell, überall und vor allem sicher. Dafür bieten T-Systems und der australische Sicherheitsspezialist Covata jetzt eine Lösung aus der Cloud.

Der Service funktioniert so einfach wie bekannte File-Sharing-Angebote, basiert aber auf einer hochsicheren Architektur und läuft in einem Rechenzentrum von T-Systems in Deutschland. In Australien vertrauen Regierungsbehörden, darunter das Finanzamt (Australian Taxation Office), für den sicheren Austausch von Dateien auf Covata.

Geschwindigkeit und hohe Verfügbarkeit von zentralen Unternehmensdaten sind für Unternehmen wettbewerbskritische Faktoren. Mitarbeiter nutzen für den Datenaustausch nur zu häufig frei verfügbare Software, weil es die vermeintlich schnellste Lösung ist. Mehr als die Hälfte der Anwender, das ergab eine Sky-Dox-Umfrage, informieren darüber ihre IT-Abteilung allerdings nicht. So bleiben Sicherheitsfragen ungeklärt, Mitarbeiter verstoßen womöglich gegen die IT-Compliance.

Dem CIO bietet sich nun mit der Partnerschaft von Covata und T-Systems ein Service, der dem Anspruch einfacher Nutzbarkeit, hoher Sicherheit und Verfügbarkeit gerecht wird – und damit eine Compliance gerechte Alternative zu frei verfügbaren Angeboten.

Covata vereint drei zentrale Bausteine für sicheres Datenmanagement: Identitätssicherung, Echt-Zeit-Kontrolle über Daten sowie Verschlüsselung. T-Systems steuert den Cloud-Betrieb in einem deutschen Rechenzentrum bei, also gemäß den strengen deutschen Richtlinien für Datenschutz und Datensicherheit, und übernimmt die Kundenbeziehung einschließlich Support bei Fragen der Anwender.

Dateien beliebiger Größe lassen sich mit Covata per App oder im Browser teilen. Der Transport läuft von Ende zu Ende verschlüsselt. Die Verschlüsselung erfolgt direkt auf dem Gerät des Nutzers oder im Browser. Schlüssel und Daten sind getrennt gespeichert, außerdem funktioniert jeder Schlüssel nur einmal pro Datei.

Der Besitzer einer Datei kann den Zugriff auf feste Personenkreise beschränken, „nur lesen“ gestatten oder die Verfügbarkeit zeitlich limitieren. So behalten Unternehmen die volle Hoheit über ihre Dateien, womit Covata auch die Sicherheitsanforderungen der EU erfüllt.

Kunden erhalten den Service aus der Cloud oder direkt in ihren Rechenzentren. Perfekt geeignet ist Covata ab etwa 500 Nutzern. Es gibt keine Begrenzungen der Nutzerzahl nach oben. Eine Verknüpfung mit bestehenden Plattformen wie etwa Sharepoint ist problemlos möglich. Verfügbar ist die Lösung auf Deutsch und Englisch, weitere Sprachversionen sind bei Bedarf schnell verfügbar.  

Die Telekom-Cloud - vielfältig, einfach, sicher
Seit 2005 bieten die Deutsche Telekom und ihre Tochter T-Systems sichere Ende-zu-Ende-Cloud-Lösungen für Unternehmen jeder Größe - von der Beratung über die Implementierung, Abrechnung und den Kundenservice bis hin zur Wartung. Im wachsenden Partnerökosystem der Telekom finden sich unter anderem Lösungen von SAP, Microsoft, Cisco, Salesforce, VMWare, Huawei, Oracle, SugarCRM oder Informatica.

IAVCworld per E-Mail folgen