Interoute ist jetzt Cloud und Service Provider für Red Hat

Interoute ist mit seiner global vernetzten Cloud-Infrastruktur-Plattform Interoute Virtual Data Center (VDC) zu einem zertifizierten Cloud und Service Provider für Red Hat ernannt worden. Interoute ist damit das erste europäische Unternehmen, dass das Cloud-Access-Abzeichen von Red Hat erhält.

Damit ist es Kunden von Red Hat auf integrierte und einfache Art und Weise möglich, bestimmte Red-Hat-Produkte von ihren Rechenzentren in die Interoute-Cloud zu migrieren.

Unternehmen, die aus bestehenden ICT-Umgebungen in die Cloud migrieren, benötigen eine Infrastruktur, die sowohl mit älteren Systemen als auch mit neuen, agilen und schnell skalierbaren Anwendungen funktioniert. Mit der Zertifizierung von Interoute können Kunden von Red Hat ihre Systeme auf der digitalen Interoute-Plattform VDC einsetzen.

VDC ist eine dynamische Cloud-Lösung mit geringer Latenz, die leicht in bestehende ICT-Umgebungen integriert werden kann, sei es vor Ort, co-located, Managed Hosting oder mittels anderer Cloud-Provider-Services.

„Organisationen, die ihre mit Red-Hat-Lösungen umgesetzten IT-Projekte reibungslos integrieren wollen, finden mit Interoute VDC die perfekte Plattform. Sie bietet geografische Flexibilität sowie unternehmenstaugliche Connectivity-Optionen und arbeitet gut mit Bestandssystemen“, sagt Matthew Finnie, CTO von Interoute.

„Interoute VDC verfügt über 16 Standorte weltweit, die mit freiem Datentransfer untereinander in unser Hochleistungsnetz eingebunden sind, und bietet Hunderte von globalen Verbindungen und Best-in-Class-Low-Latency-Performance. Außerdem können unsere Kunden selbst bestimmen, an welchem Standort ihre Daten gespeichert werden.“

Colin Fisher, Certified Cloud und Service Provider Manager bei Red Hat EMEA fügt hinzu: „Mit der Zertifizierung von Interoute wird unser Angebot flexibler, damit unsere Kunden auf dem Weg ihrer digitalen Transformation weiter voranschreiten können.“

Red Hats Certified-Cloud- und Service-Provider-Auszeichnung wird nach Validierung durch Red Hat verliehen. Jeder Anbieter muss im Rahmen der Prüfungs- und Zertifizierunsanforderungen nachweisen, dass er eine sichere, skalierbare, unterstützte und konsistente Umgebung für Enterprise-Cloud-Implementierungen liefern kann. Das globale Validierungsprogramm schafft bei Kunden, unabhängigen Softwareanbietern und Partnern das Vertrauen, das Implementierungen auf einem soliden Fundament entstehen.

Red Hat Cloud Access ist ein „Bring-your-own-subscription”-Vorteil, der für ausgewählte Red Hat Certified Cloud und Service Provider verfügbar ist. Er ermöglicht es, mit bestimmten Red-Hat-Lizenzen von eigenen Rechenzentren zu öffentlichen Clouds umzuziehen. Mit Red Hat Cloud Access können Nutzer die Vorteile des vernetzten Cloud-Angebots von Interoute VDC nutzen, das öffentliche und private Cloud-Services in ganz Europa, den USA und Asien anbietet.

Mit Red Hat Cloud Access ist es außerdem möglich, dass Kunden über Interoute VDC eine direkte Verbindung zu Red Hat halten und so den vollen Support des ausgezeichneten Global Support Services von Red Hat bekommen. Die Kunden profitieren von einem einheitlichen Service- und Supportniveau über alle zertifizierten Infrastrukturen mit konsistenten und fairen Preisen.

IAVCworld per E-Mail folgen