Acquia vereinfacht das Digital Experience Management

Acquia liefert ab sofort die neue Version von Acquia Cloud Site Factory aus. Zielgruppe sind Unternehmen mit mehreren Brands und Hunderten von Websites, die einer zentralen Governance folgen sollen. Fachbereiche und IT-Teams erhalten damit ein hochleistungsfähiges Werkzeug zur Erstellung und Auslieferung attraktiver Websites.

Die Multisite-Management-Lösung ist die branchenweit einzige Digital Experience Platform, die umfangreiche Governance-Funktionalitäten mit der Unterstützung mehrerer Entwicklerteams, Compliance-Standards und Drupal-Versionen vereint.

Laut Marktforscher Forrester Research verwalten große Unternehmen durchschnittlich 268 öffentlich zugängliche Websites. In Konzernen gibt es bis zu 10.000 Autoren und Anwender, die das vorhandene Digital-Asset-Management-System einsetzen. In solchen Umgebungen steigen Komplexität und Verwaltungsaufwand für diese große Anzahl von Websites rasant an.

Die Ursache dafür: Weitgehend isoliert arbeitende Teams sind mit dem Aufbau personalisierter und Brand-abhängiger Digital Experiences befasst und setzen dafür diverse Inhalte und unterschiedliche Content-Management-Systeme sowie Applikationen ein. Eine fehlende Governance erschwert in großen Unternehmen massiv die Einhaltung von Sicherheitsrichtlinien und Markenkonsistenz.

Site Factory reduziert die Komplexität mit einer zentralen Plattform, die redundante Systeme ausmustert, eine einheitliche User Experience für Site Builder ermöglicht und Content- und Software-Updates über eine zentrale Management-Konsole vereinfacht.

Mit der Stacks-Funktionalität können Anwender zum ersten Mal mehrere Website-Gruppen erstellen, die unterschiedliche Geschäftsanforderungen umsetzen und deren Implementierung und Einhaltung in einem zentralen Dashboard steuern und überwachen.

Die neue Version von Acquia Cloud Site Factory ermöglicht die Implementierung und Verwaltung mehrerer Stacks – bestehend aus diversen Websites, einer gemeinsamen Codebasis und dedizierten Cloud-Ressourcen – mit einer einzigen Konsole.

Damit eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten für Site-Factory-Anwender

  • Heterogene Teams in einem Unternehmen können ihre eigenen Websites mit Stacks implementieren und diese werden dann alle zentral verwaltet
  • Auch gänzlich unterschiedliche Websites mit einer jeweils einzigartigen Digital Experience oder Infrastruktur können zentral ausgeliefert und gemanagt werden
  • Drupal-8-Websites lassen sich unabhängig von Drupal-7-Websites mit einer einheitlichen Administrationsoberfläche verwalten.

Die wichtigsten Features von Acquia Cloud Site Factory im Überblick

  • Eine zentrale, rollenbasierte Site-Management-Konsole zur Umsetzung von Drupal Digital Experiences
  • Über Multisite Stacks zentral gesteuerte Auslieferung und Überwachung von Website-Gruppen sowie dedizierte Drupal- und Cloud-Infrastrukturen für jeden Stack
  • Offene Integration von REST-basierten APIs
  • Acquia Cloud Services, einschließlich DevOp-Services und -Tools, garantierter SLAs, Remote Administration, Security und Monitoring.

IAVCworld per E-Mail folgen