Neueste Version der Red Hat Cloud Suite verfügbar

Red Hat gibt die Verfügbarkeit der neuesten Version der Red Hat Cloud Suite bekannt. Sie verbindet die Red Hat OpenShift Container Platform mit der massiv skalierbaren Infrastruktur von Red Hat OpenStack Platform und Red Hat Virtualization.

Gemeinsam mit Red Hat CloudForms für ein hybrides und Multi-Cloud-Management bietet Red Hat Cloud Suite Unternehmen, die Linux-Container von einer Entwickler-Workstation im Cloud-Maßstab in eine Mission-Critical-Umgebung übertragen wollen, eine vorkonfigurierte Lösung.

Die wichtigsten Funktionen der aktuellen Version von Red Hat Cloud Suite im Überblick:

  • Als Komponente der Red Hat Cloud Suite stellt Red Hat OpenShift Container Platform die neueste Version der unternehmensweit einsetzbaren Kubernetes-nativen Container-Applikationsplattform bereit.
  • Red Hat CloudForms mit Ansible bietet einen Automations-basierten Ansatz für das Multi-Cloud-Management. Damit lässt sich CloudForms einfacher implementieren und Unternehmen können Automationsfunktionalitäten weiter ausbauen.
  • Mit den kombinierbaren Services von Red Hat OpenStack Platform können Anwender genau festlegen, wo ihre Services laufen sollen. Dies trägt dazu bei, die betriebliche Effizienz zu verbessern und die gerade benötigten Services lassen sich besser skalieren.
  • Die aktuelle Version von Red Hat Virtualization ermöglicht Usern, standardmäßig einen "Thin Hypervisor" zu verwenden oder abhängig von bestimmten Use Cases weitere Software und Services einzubinden.

IAVCworld per E-Mail folgen