Red Hat und Atos entwickeln gemeinsam Atos Managed OpenShift

Red Hat und Atos arbeiten bei der Entwicklung der neuen Fully-Managed-Cloud-Container-Lösung Atos Managed OpenShift (AMOS) zusammen. Das Fundament dafür bildet Red Hat OpenShift Container Platform, die branchenweit umfassendste Container-Umgebung für Unternehmen.

AMOS ermöglicht Kunden die Erstellung und Ausführung von Cloud-nativen Anwendungen sowie die Migration von Legacy-Workloads in Hybrid-Cloud-Umgebungen. Der Fully-Managed-Service nutzt die Leistungsfähigkeit von Open-Source-Container-Technologien wie Linux-Containern und Kubernetes.

Da AMOS auf Red Hat OpenShift Container Platform, einer Container-zentrierten Hybrid-Cloud-Lösung, aufbaut, kann AMOS die Flexibilität bereitstellen, die Kunden von Cloud- und Container-basierten Applikationen erwarten.

Der neue Service ist Teil der Atos Canopy Orchestrated Hybrid Cloud, die Unternehmen industrialisierte und automatisierte End-to-End-Cloud-Services, einschließlich der Transformation und Verwaltung von Anwendungen und Infrastrukturen, bietet.

Die Funktionen und Vorteile des neuen Service im Überblick:

  • Fully-Managed Red Hat OpenShift Container Platform: sie ermöglicht die Reduzierung von Zeit, Kosten und Komplexität, die für die Verwaltung und den Betrieb von Container-Technologien erforderlich sind, damit sich Unternehmen auf die eigentliche Produktion von Gütern konzentrieren können;
  • Geeignet für Multiple Clouds: kann in Private-, Public- und Hybrid-Cloud-Umgebungen eingesetzt werden;
  • Komplementäre Services und Tools: eine vollständige Entwicklungs-Suite mit einer DevOps-Toolkette, die eine bessere Einhaltung von Sicherheitsrisiken ermöglicht;
  • Einfacheres Management der Anwendungsentwicklung und -bereitstellung: eine stabile Plattform mit leistungsstarken Sicherheitsfunktionen erlaubt die kontinuierliche Erstellung, Auslieferung, Zusammenarbeit und Entwicklung von Applikationen über IT-Betriebs- und Entwicklungsteams hinweg;
  • Höhere Workload-Dichte bei geringeren Infrastrukturkosten;
  • Produktivitätssteigerung und schnellere Time-to-Market;
  • Geringerer Zeit- und Kostenaufwand für den IT-Support

Diese neue Lösung ist ein wichtiger Meilenstein in der mehr als siebenjährigen Zusammenarbeit von Red Hat und Atos. Es ist zugleich das erste Ergebnis des neuen Cloud Engineering Centre of Excellence von Atos, das sich auf den Aufbau und die Bereitstellung leistungsstarker Geschäftslösungen mit vertrauens-würdigen Technologiepartnern und Portfolios wie dem von Red Hat konzentriert.

Atos Managed OpenShift Service soll im Frühjahr 2018 verfügbar sein.