Easynet setzt neue Technologien zur Analyse großer Datenmengen ein

Easynet setzt bei der Verarbeitung der enormen Datenmengen, die im Managed Hosting anfallen, Big-Data-Technologien auf Basis des Hadoop-Frameworks ein. Easynet kann auf diese Weise seine Service-Qualität deutlich erhöhen.

Das rasante Anwachsen der Datenmengen stellt auch an IT-Service-Provider neue Anforderungen, weil beim Betrieb von komplexen Applikationen, etwa Web-Shops, Daten in großer Menge und Vielfalt entstehen. Mit herkömmlichen Data-Warehouse-Technologien lassen sich diese Datenmengen nicht mehr effizient analysieren, da sie zu wenig flexibel sind und auch nicht die heute benötigte Performance erreichen.

Easynet nutzt daher innovative Big-Data-Technologien zur Verarbeitung von großen Datenmengen, die beim Betrieb von Kundenlösungen anfallen.

  • Zur Analyse umfangreicher Datenbestände werden Applikationen des Business-Intelligence-Spezialisten Pentaho eingesetzt, die Big-Data-Datenwelten auf Basis des Apache-Hadoop-Frameworks erschließen. Easynet entwickelt damit Kennzahlen für neue Analysebereiche und führt neue Prozesse ein, um Nutzungs-, Leistungs- oder Verbrauchsdaten besser analysieren zu können. Aus den damit gewonnenen Erkenntnissen lassen sich beispielsweise Anomalien während der Nutzung schneller erkennen und daraus entsprechende Maßnahmen früher einleiten und interne Abläufe optimieren.
  • Performance und Verfügbarkeit der betriebenen Kundenplattformen spielen für Easynet eine wichtige Rolle. Die Big-Data-Technologien des amerikanischen Hadoop-Spezialisten Cloudera erlauben es Easynet, die Performance aller beteiligten Komponenten einer Kundenlösung zu bewerten und auf dieser Basis die Verfügbarkeit der betriebenen Services sicherzustellen. Auch hier lassen sich zum Beispiel durch frühzeitiges Erkennen von Anomalien oder Engpässen Maßnahmen zur Sicherstellung von Verfügbarkeit und Performance einleiten oder durch Trendanalysen Aussagen zur Kapazitätsplanung der Lösungen treffen.
  • Außerdem verwendet Easynet diese Big-Data-Technologien, um das Kunden-Reporting zu optimieren. Sie ermöglichen es, direkte Analysen von strukturierten und semistrukturierten Daten ohne vorherige Transformation durchzuführen und so die gewünschten Kennwerte für Kundenlösungen bereitstellen zu können. Daraus ergibt sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten, mit denen sich spezielle Kundenanforderungen individuell abdecken lassen. Easynet implementiert eine übergreifende Metadatenverwaltung, um Anforderungen für Betrieb von Kundenplattformen schnell und flexibel umsetzen zu können.

"Das Hosting von Big-Data-Anwendungen setzt voraus, dass der Provider nicht nur Hosting-Experte ist und über einen modernen Maschinenpark verfügt", erklärt Diethelm Siebuhr, Geschäftsführer Central Europe von Easynet Global Services. "Der Provider muss auch sehr gut mit den Geschäftsprozessen seiner Kunden vertraut sein. Big Data verschiebt den Schwerpunkt der Leistungen eines Service-Providers in Richtung eines umfassenden Lösungsangebots."

IAVCworld per E-Mail folgen