Nimble Storage erreicht eine Verfügbarkeit von 99,9999%

Die Flash-Plattform InfoSight Predictive Analytics von Nimble Storage erzielt eine Verfügbarkeit von 99,9999 Prozent („Six Nines“). Damit setzt die Plattform neue Maßstäbe. Diese Verfügbarkeit entspricht Ausfallzeiten von weniger als 25 Sekunden pro Jahr und ermöglicht es IT-Abteilungen, sich voll und ganz auf strategische Zielsetzungen zu konzentrieren.

InfoSight schafft durch umfassende Vorhersageanalysen und maschinelles Lernen die Voraussetzungen dafür, dass die Infrastruktur zunehmend intelligenter wird und Probleme proaktiv beheben kann. Dadurch ist Nimble Storage in der Lage, den Engpass zwischen Daten und Anwendungen – die sogenannte App-Data Gap – zu beheben, sodass Kunden von einem schnellen Datenzugriff und einem reibungslosen Geschäftsbetrieb ohne Ausfallzeiten profitieren.

Aufgrund der zunehmenden Abhängigkeit der Unternehmen von Anwendungen und IT-Lösungen steigt jedoch auch das Geschäftsrisiko. Deshalb gehört es zu den vorrangigen Zielen von IT-Abteilungen und -Unternehmen, dieses Risiko zu mindern. Die Predictive-Flash-Plattform von Nimble Storage schließt durch den Einsatz von schnellem Flash-Speicher und cloudbasierten vorausschauenden Analysen einen einfachen Systembetrieb, höchste Verfügbarkeit der Infrastruktur und Transparenz über sämtliche Komponenten hinweg.

Die Software InfoSight Predictive Analytics ist fester Bestandteil der Architektur dieser Plattform. Nimble Storage ist damit wie kein anderer Anbieter in der Lage, die tatsächliche Verfügbarkeit sämtlicher Kundensysteme zu überwachen und zu messen. Hierzu erfasst InfoSight täglich Millionen von Datenpunkten auf jedem Array und sorgt durch die proaktive Vermeidung von Problemen auf allen Infrastrukturkomponenten für eine optimale Verfügbarkeit.

Durch die Aggregation und Analyse von Daten aus sämtlichen Kundeninstallationen „lernt“ InfoSight Predictive Analytics, Probleme zu erkennen und zu vermeiden, bevor es überhaupt zu einem Ausfall kommt. Mit den Daten von mehr als 9.450 Kunden, für deren All-Flash- und Adaptive-Flash-Arrays eine unterbrechungsfreie Verfügbarkeit von über 315 Millionen Stunden gemessen wurde, bietet InfoSight Einblick in die Leistung der Infrastruktur.

Da die InfoSight-Datenbank laufend anwächst, wird auch die Software selbst immer intelligenter. Mit den in die Nimble Predictive-Flash-Plattform integrierten Funktionen für maschinelles Lernen konnte die Verfügbarkeit auf über 99,9999 Prozent gesteigert werden, wie die Messungen durch InfoSight gezeigt haben.

„Flash-optimierte Arrays setzen sich im Enterprise-Storage-Bereich immer mehr als Standard für gemischte Workloads durch.Kunden benötigen diese Systeme, um die Anforderungen geschäftskritischer Anwendungen kontinuierlich zu erfüllen“, erläutert Eric Burgener, Research Director Storage beim Marktforschungsunternehmen IDC.

„Nimble Storage hat eine Verfügbarkeit von mehr als 99,9999 Prozent erzielt, die nicht auf Prognosen, sondern auf tatsächlich gemessenen Werten in sämtlichen Kundeninstallationen basiert. So können Kunden diese Lösungen ohne jegliches Risiko selbst für sehr anspruchsvolle Anwendungen implementieren.“

„Für unseren geschäftlichen Erfolg ist eine unterbrechungsfreie Verfügbarkeit unabdingbar. Wenn ein System ausfällt, müssen wir mit Produktivitätsverlusten und unzufriedenen Kunden rechnen, was sich negativ auf unseren Umsatz auswirkt. Durch den Einsatz von umfassenden Datenanalysen und maschinellem Lernen auf der wachsenden Zahl der Arrays bei unseren Kunden hat nachweislich auch die Verfügbarkeit insgesamt zugenommen“, erläutert Rod Bagg, Vice President of Analytics and Customer Support bei Nimble Storage.

„Die Arrays von Nimble Storage werden damit zunehmend intelligenter. Unsere Kunden profitieren damit von Vorteilen und können nun auf eine Verfügbarkeit von 99,9999 Prozent („Six Nines“) vertrauen. Als Maßstab galten bislang „Five Nines“, also eine Verfügbarkeit von 99,999 Prozent – wir haben die Messlatte nun ein wenig höher gelegt.“

IAVCworld per E-Mail folgen