• Home

movingimage: So klappt’s mit den Unternehmensvideos

Videos sind aus der Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Am Anfang ihres erfolgreichen Einsatzes steht aber die richtige Produktion. movingimage gibt Tipps zur erfolgreichen Produktion von Unternehmensvideos.

Die wichtigsten Digital-Media-Trends für das Jahr 2017

Eine weitere Zunahme beim Abruf von Film- und TV-Angeboten aus dem Internet, der Einsatz von Virtual Reality auch bei Live-Events und eine steigende Nachfrage nach 4K-Inhalten sind für Akamai die wichtigsten Digital-Media-Trends für das Jahr 2017.

Samsung kürt B2B-Virtual-Reality-Software aus GER

Das Düsseldorfer Virtual-Reality-Unternehmen present4D hat den internationalen „Samsung GearVR Killer App Contest“ gewonnen. Mit seiner VR-Suite zeigt present4D der Unternehmenswelt, wie einfach sie die Vorteile von Virtual Reality abseits der Spielewelt auch professionell nutzen kann.

Umsatz mit Video-Streaming knapp an der Milliardengrenze

Der Umsatz mit Video-On-Demand-Angeboten im Internet (VoD) steigt in Deutschland im Jahr 2017 voraussichtlich um 18 Prozent auf 945 Millionen Euro. Im Jahr 2016 lag das Marktvolumen noch bei 800 Millionen Euro. Somit wächst der Umsatz mit Serien, Filmen und kurzen Video-Clips im Internet im siebten Jahr in Folge.

Deutsche Börse vertraut bei Live-Webcasts auf movingimage

Die Deutsche Börse und movingimage haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ab sofort bietet die Deutsche Börse auf Basis von VideoManager Pro einen Service an, mit dem ihre Emittenten wichtige börsenrelevante Ereignisse live im Internet streamen können.

Das Interesse an Online-Videos steigt unaufhörlich

Die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Live-Videos ist für die Anbieter trotz der Fortschritte bei der Video Streaming Technologie noch immer eine Herausforderung. Den Erfahrungen von Akamai zufolge liegt der Schlüssel zum Erfolg darin, in allen Phasen des Workflows die bestmögliche Videoqualität zu berücksichtigen.

IAVCworld per E-Mail folgen