"Web TV" zum Re-Branding von Unify

Am 15. Oktober 2013 bekam Siemens Enterprise Communications einen neuen Namen: Unify. Doch dieser Name war gleichzeitig auch eine neue Marke, die der Welt erst einmal vorgestellt werden musste.

Daher entschied sich Unify die ubivent-Plattform für Online-Events zu nutzen, um sich in einem interaktiven und zeitgemäßen Format vorzustellen. Das Unternehmen organisierte eine Web-TV-Reihe, die über Einsichten, Ansichten und Aussichten informieren sollte. Doch nicht nur der hohe Informationsgehalt des Videostreams war ausschlaggebend für den Erfolg.

Vor allem die Möglichkeit zur Interaktion mit der live gestreamten Podiumsdiskussion führte  dazu, dass die Teilnehmer die Präsentation des Re-Brandings sehr positiv aufnahmen. Fragen der Interessierten wurden über eine Chatfunktion gesammelt und direkt an die Diskussions-Teilnehmer weitergegeben. Hierdurch konnte Unify von Beginn an näher am Kunden sein.

Dies ist nur ein Beispiel für den erfolgreichen Einsatz der ubivent-Plattform für virtuelle Events. So ist das Live-Streaming nur ein kleiner Teil der möglichen Einsatz-Szenarien. Zusätzlich können nicht nur Online-Konferenzen auf Basis der ubivent-Technologie stattfinden, sondern sogar ganze Webmessen.

IAVCworld per E-Mail folgen