Adobe erwirbt gesamte SkyBox-Technologie von Mettle

Mit dieser Akquisition bietet Adobe künftig allen Kreativen, globalen Marken sowie Unternehmen aus dem Medien- und Entertainmentsektor integrierte End-to-End-Workflows für die einfache sowie effiziente Produktion und Bearbeitung von 360° Videos und VR-Content.

Das SkyBox-Toolset wurde exklusiv für die Post-Production in Adobe Premiere Pro CC und Adobe After Effects CC entwickelt und komplettiert die aktuelle Produktionstechnologie der Adobe Creative Cloud für 360° und VR. Adobe wird das SkyBox-Plugin standardmäßig in zukünftige Versionen von Adobe Premiere Pro und Adobe After Effects integrieren.

Um die Marktführerschaft von Adobe in den Bereichen 360° und VR zusätzlich zu untermauern, wechselt Chris Bobotis, Mitgründer von Mettle, zu Adobe. Als neuer Director Professional Video bei Adobe bringt er mehr als 25 Jahre Produktionserfahrung in die Entwicklung und den Ausbau kreativer Zukunftstechnologien ein.

„Wir sind der Meinung, dass die Erstellung von VR-Content für die Entwickler so einfach wie möglich gemacht werden sollte. Durch den Kauf der SkyBox-Technologie von Mettle können wir der Film- und Video-Community eine nahtlos integrierte Lösung für ihre VR-Bearbeitung und -Effekte bieten“, erklärt Steven Warner, Vice President Digital Video und Audio bei Adobe.

„Die Bearbeitung von VR- und 360°-Projekten erfordert eine spezielle Technologie und ist damit ein kritischer Investitionsbereich für Adobe. Wir freuen uns sehr, dass Chris Bobotis zu uns gestoßen ist, um diese Entwicklung voranzutreiben.“

SkyBox wurde im April 2015 als erstes Plugin zur Verbesserung der von Mettle eigens entwickelten 3DNAE-Technologie eingeführt. Aufgrund des Erfolgs wurden schnell weitere Plugins für die Bereiche 360° und VR in Adobe Premiere Pro und Adobe After Effects entwickelt.

Inzwischen wurden die Plugins von Mettle von vielen führenden Unternehmen auf der ganzen Welt übernommen. Darunter u. a. die New York Times, CNN, Google, YouTube, Discovery VR, DreamWorks TV, National Geographic, Washington Post, Apple und Facebook sowie zahlreiche unabhängige Filmemacher und YouTuber.

IAVCworld per E-Mail folgen