Mezzanine wurde in Gartner Forschungsbericht aufgenommen

Mezzanine, das Flaggschiff von Oblong Industries und Meilenstein innovativen und kollaborativen Arbeitens, wurde in die Gartner-Studie „Select the Right Technology for Modern Meeting Rooms“ aufgenommen.

In der Rubrik „MultiScreen, Room-based Collaboration“ hat der Gartner Analyst Steven Kleynhans Mezzanine wie folgt beschrieben:

„Bei diesen Lösungen geht es weniger um Touchscreens oder Präsentationstools, obwohl all deren Funktionen enthalten sind. Vielmehr richten sie sich an Teams mit Aufgaben, die hohe Datenmengen und die aktive Mitarbeit vieler Teilnehmer erfordern. Ziel ist es, die Informationen räumlich verteilt anzubieten, um sie so als Ganzes besser erfassen zu können.“

„Das Vorgehen ist vergleichbar mit modernem Multitasking. Inhalte zahlreicher Quellen werden auf mehreren Screens angezeigt, um sie gleichzeitig einsehen und bearbeiten zu können. Das reduziert zwangsläufig den Aufwand, der entstehen würde, wenn alle Aufgaben nacheinander auf einem einzelnen Monitor bearbeitet werden würden. Hinzu kommen die freie Anordnung und Navigation einzelner Anwendungen und Daten auf unterschiedlichen Screens, um die Arbeitsprozesse besser zu managen.“

„‘Multiscreen, room-based‘“-Systeme wie Mezzanine setzen genau dort an. Sie ordnen und verteilen viele Informationsströme auf breiten, durchgehenden Display-Oberflächen, so dass mehrere Teilnehmer sie zeitgleich und schnell aufnehmen und anschließend bearbeiten können.“

„Der Forschungsbericht zeigt Verantwortlichen Anwendungsfälle auf und gibt Denkanstöße, welche Meeting-Anforderungen mit zukunftsweisender Technologie zufriedenstellend zu lösen sind“, sagt David Kung, VP Product Strategy bei Oblong.

IAVCworld per E-Mail folgen