ZTE strebt Spitzenposition bei Smart City an

Jane Chen, CIO von ZTE, referierte auf dem MWC in Barcelona zum Thema „Smarter City, Better Life“. Sie stellte drei Innovationen von ZTE im Bereich „Smart City“ vor: die übergreifende Architektur für Cloud-Network-Map, die Cloud-Plattform für Big Data in Städten sowie das innovative Geschäftsmodell und die Städtekooperation im neuen PPP-Modus.

Mit der Entwicklung von Informationstechnologien der neuen Generation wie Internet der Dinge, Cloud-Computing und mobiles Internet wird auch das Konzept der „Smart City“ verstärkt aufgegriffen. Damit verbundene Forschungs- und Geschäftsanwendungen in den Bereichen intelligente Gesundheitsversorgung, elektronische Stadtverwaltung und intelligenter Transport sind zu Trendthemen in der Branche geworden.

Jane Chen zufolge hat ZTE alle einzelnen Schritte von Smart City 1.0 zu 3.0 durchlaufen. In Bezug auf Big Data stellt das Unternehmen Daten in den Mittelpunkt von Smart City - durch eine silobasierte Aufbauphase, Big-Data-Zentralisierung basierend auf einer Cloud-Plattform für Big Data, und Big-Data-Betrieb der künftigen Smart City 3.0.

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang, dass ZTE beim Aufbau der Smart City mit der Stadtverwaltung von Yinchuan zusammenarbeitet, um Ressourcen zu integrieren und zu diesem Zweck ZTE (Yinchuan) Smart City Industry Co. Ltd gegründet hat.

Sie führen das völlig neue Geschäftsmodell und Betriebsmanagement für die Informatisierung von Städten ein und erstellen ein intelligentes Betriebsmanagementsystem für Smart City mit hohen Standards. Chinas Premierminister hat sie bereits zweimal besucht und sich begeistert darüber geäußert. Das Modell Yinchuan ist in China zum Maßstab für Smart City geworden.

ZTE Smart City wird bereits in 40 Ländern weltweit eingesetzt und leitet oder beteiligt sich am Smart-City-Aufbau in mehr als 140 Städten. Sie ist zu einem wichtigen Teilnehmer und Förderer des Smart-City-Aufbaus rund um den Globus geworden. Auf diese Weise löst sie die drei wichtigsten Herausforderungen.

Diese betreffen die Investitionen, den Datenaustausch und den Betrieb. Zwischenzeitlich errichten wir gemeinsam mit globalen Partnern ein Smart-City-Ökosystem, tauschen Erfahrungen zum Smart-City-Aufbau aus und verfolgen die Vision, eine intelligentere Welt zu schaffen.

IAVCworld per E-Mail folgen