Huawei Lösungen für die 4. industrielle Revolution

Auf der Hannover Messe 2016 präsentierte Huwaei unter dem Motto “Leading New ICT, Enabling Digital Transformation”  zahlreiche Schlüsselprojekte aus den Bereichen Industrie 4.0 und intelligenter Fertigung, die die vierte industrielle Revolution weiter vorantreiben.

Huawei hat sich dem Ziel verschrieben, kontinuierlich Partnerschaften aufzubauen, die Weiterentwicklungen und Innovationen in einem offenen Ökosystem fördern. Die vorgestellten Lösungen fokussieren sich daher auf die Transformation von IKT-Systemen durch Cloud-Computing, High-Performance-Computing und softwarebasierte Netzwerklösungen, die Agilität und Offenheit voranbringen. Zu den Schlüsselprojekten, die bei der Hannover Messe 2016 vorgestellt wurden, zählen:

Verkehrssicherheit
Gemeinsam mit der ESI Group (ESI) hat Huawei eine Lösung für Autounfallsimulationen vorgestellt, die auf der High-Performance Computing (HPC)-Technologie basiert. Huaweis HPC-Simulation, die auf die Virtual-Reality-Lösung von ESI aufbaut, bietet Kunden eine digitale Ausrüstung für Raumaufteilungen, die vergleichbar mit denen in wirklichen Autounfallumgebungen sind.

Entwickler profitieren hierbei von 3D-Technologien und können virtuelle Prototypen während der F&E-Phase weiter verbessern, um die Hardwareanforderungen der  physischen Prototypen zu reduzieren. Die Lösung ermöglicht eine deutliche Senkung der Entwicklungskosten und kürzere Produktentwicklungszyklen, während der Planungs- und Entwicklungsphase der Fahrzeuge.

Landwirtschaft
In Kooperation mit Fraunhofer hat Huawei eine gemeinsam mit der HOLMER Maschinenbau entwickelte Lösung präsentiert. Sie basiert auf mehr als 200 Sensoren, die Betriebsdaten in Echtzeit erfassen, die von HOLMERs Landmaschinen erzeugt werden. Die großen Datenmengen werden durch Industrie-Router von Huawei für Datenanalysezwecke in die Cloud geladen, um die Leistungsfähigkeit von HOLMERs Landmaschinen zu erhöhen.

Energie
Huawei hat eine Reihe von Lösungen für die Energiebranche vorgestellt, darunter eine für Analytics im Ölfeld-Bereich, die auf SAP HANA, einer Advanced-Metering-Infrastruktur (AMI) Lösung und einer Gaspipeline-Lösung basiert.

Vorausschauende Instandhaltung
Zudem hat Huawei eine Lösung für die vorausschauende Instandhaltung von Aufzügen präsentiert. Die Lösung erfasst die Betriebsdaten der Aufzüge in Echtzeit und lädt diese Daten durch Industrierouter von Huawei ebenfalls in Echtzeit in Kontrollzentren hoch. Dadurch kann die Effizienz und die Sicherheit der Aufzüge im Hinblick auf den Betrieb und die Wartung durch die vorzeitige Fehlererkennung verbessert werden.

“Als Pionier in einer neuen Ära der IKT-Innovationen arbeiten wir daran, unsere Kunden in die Lage zu versetzen, schnell von der vierten industriellen Revolution zu profitieren, indem wir Lösungen entwickeln, die wirkliche Vorteile für Unternehmen aus verschiedenen Branchen bieten” sagt Karabet Krikorian, Head of WEU IoT & Industry 4.0 Solution Innovation, WEU Solutions Management, bei Huawei.

“Wir arbeiten mit nahezu eintausend Partnern in ganz Westeuropa zusammen, um gemeinsam Lösungen zu entwickeln, die allesamt auf dem Schlüsselprinzip der Offenheit basieren, um eine vollständige Integration und einen einfachen Einsatz sicherzustellen. Die Hannover Messe 2016 bot eine großartige Gelegenheit diese Erfahrungen mit Leben zu füllen.“

IAVCworld per E-Mail folgen