Scandit verstärkt seine Präsenz im deutschen Markt

Mit seinen Cloud-fähigen mobilen Lösungen unterstützt Scandit Unternehmen bei der Optimierung vorhandener und der Einführung neuer Geschäftsprozesse. Um das Potenzial im strategischen deutschen Markt noch besser als bisher zu erschließen, verstärkt Scandit ab sofort seine Aktivitäten in Deutschland.

Scandit startete 2016 seine Aktivitäten in Deutschland mit der Etablierung eines lokalen Teams und baut jetzt seine Präsenz in diesem Markt deutlich aus, unter anderem mit einer umfassenden Präsenz an der EuroShop-Handelsmesse in Düsseldorf im März.

Ziel ist die Gewinnung neuer Kunden, aber auch die Intensivierung der Geschäftsbeziehungen zu vorhandenen Partnern und Systemintegratoren; darüber hinaus sollen weitere strategische Partner in der Region hinzugewonnen werden. Unternehmen wie Bayer Crop Services, Citti Markt, GfK, Grieshaber, Linde und Siemens haben bereits Lösungen von Scandit im Einsatz.

Scandit konzentriert sich mit seinen Lösungen zur mobilen Datenerfassung auf den Einzelhandel, die Logistik, die Fertigung und das Gesundheitswesen. Softwaretechnologien wie das eigene Barcodescanner-SDK, die Entwicklungsplattform Flow für mobile Applikationen und Cloud-fähige-Lösungen ermöglichen Unternehmen, einsatzfähige Apps für handelsübliche Smartphones, Tablets und Wearables besonders schnell zu erstellen, zu implementieren und zu verwalten.

Mit diesen Apps verwandeln sich beliebige, unter iOS und Android laufende Endgeräte in leistungsfähige Barcodescanner und Datenerfassungs-Tools. Der Vorteil für Unternehmen: Sie profitieren von deutlich niedrigeren Total Cost of Ownership (TCO) als bei herkömmlichen Barcodescannern oder mobilen Computern. Die Lösungen von Scandit sind benutzerfeundlicher und agiler und ermöglichen eine äußerst schnelle und höchst präzise Erfassung aller gängigen Barcodes auch unter erschwerten Bedingungen.

Scandits innovative Lösungen unterstützen eine durchgängige Ende-zu-Ende-Datenerfassung in den Wertschöpfungsketten vieler Branchen; sie lassen sich einfach in vorhandene Infrastrukturen einbinden und optimieren unternehmenskritische Geschäftsprozesse. Die durchgehende Digitalisierung der Abläufe ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung vorhandener und die Etablierung völlig neuer Geschäftsprozesse. Damit werden die Lösungen von Scandit auch zu einem wichtigen Treiber der digitalen Transformation.

"Deutschland ist für Scandit einer der strategisch bedeutsamsten Märkte, den wir bislang unter anderem aus der Schweiz betreut haben", sagt Dr. Samuel Müller, CEO und Mitbegründer von Scandit in Zürich. "Mit der Gewinnung von Ulrich Hieber als Verantwortlichen für den deutschen Markt engagieren wir uns verstärkt, intensivieren die Beziehungen zu Bestandskunden und bauen unser Partnernetzwerk aus, um das umfangreiche Potenzial im deutschen Markt optimal zu erschließen.

IAVCworld per E-Mail folgen