BMC stellt Digital Workplace-Lösung vor

BMC Digital Workplace ermöglicht IT-, Personal- und Rechtsabteilungen und anderen Unternehmens-bereichen, Mitarbeitern eine einheitliche Anlaufstelle für alle benötigen Tools und Informationen für ihr jeweiliges Arbeitsfeld zu liefern.

Durch die Kombination von nativen mobilen Apps mit kontext- und standortbasierten Services können Mitarbeiter Antworten finden, Services anfordern und ganz unkompliziert um Hilfe fragen.

Digital Workplace bietet Unternehmen zudem Kostenvorteile, da dank der Self-Service-IT bis zu 67 Prozent weniger Anrufe beim Service Desk eingehen. Dadurch werden die Supportteams entlastet und können sich intensiver auf geschäftskritische Probleme und strategische Initiativen konzentrieren.

„Die Zukunft der Arbeit beginnt am digitalen Arbeitsplatz, der Mitarbeiter motiviert und sie und ihre Bedürfnisse im Sinne eines „kognitiven Unternehmens“ in den Mittelpunkt setzt. Darin liegt die Kraft zur Transformation“, sagte Nayaki Nayyar, President Digital Service Management bei BMC.

„Unternehmen, die versäumen darauf zu reagieren, dass künftig künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen, Robotik und Automatisierung den Ton angeben und unsere Arbeitsabläufe definieren, werden große Schwierigkeiten haben, qualifizierte Arbeitskräfte anzuziehen und zu halten.“

Bereitstellung des Arbeitsplatzes für die Digital Natives
Seitdem Automatisierung und künstliche Intelligenz eine immer größere Rolle als Triebkräfte digitaler Unternehmen spielen, fürchten viele Arbeitnehmer negative Auswirkungen auf ihre Karriere und die menschliche Belegschaft insgesamt.

Gemäß einer von BMC und Opinion Life durchgeführten Studie aus dem Jahr 2017 befürchten 40 Prozent aller Arbeitnehmer weltweit, dass sie mit der Geschwindigkeit der Veränderungen, die digitale Unternehmen erfordern, nicht mehr Schritt halten können. Zudem sind 88 Prozent der Befragten der Ansicht, dass ihrem Arbeitgeber die Verantwortung für die Schaffung einer innovativen Unternehmenskultur zufällt.

Agile Führungskräfte haben dies erkannt und planen die Zukunft der Arbeit, indem sie die Evolution der Servicebereitstellung voranbringen. Sie setzen auf einen am Menschen orientierten Ansatz, der Mitarbeiter motiviert und es ihnen erleichtert, neue digitale Fähigkeiten zu erwerben.

BMC Digital Workplace fördert eine Unternehmenskultur, welche die Bedürfnisse der Mitarbeiter in den Mittelpunkt rückt und ihnen die Werkzeuge und Services an die Hand gibt, um in einer von Disruption und Veränderung geprägten Zeit erfolgreich zu sein.

Die Brookings Institution prognostiziert, dass Millenials bis zum Jahr 2025 75 Prozent aller Erwerbstätigen ausmachen werden. Um diesen Andrang der „Digital Natives“ und ihren Erwartungen an ihren Arbeitsplatz gerecht zu werden, müssen sich Unternehmen anpassen und ein offeneres, kollaboratives und sinnvolles Umfeld für menschliche Arbeit schaffen, in dem Arbeitnehmer eine Arbeitsplatzkultur vorfinden, die dem aus dem Privatleben bekannten Konzept der Kundenorientierung entspricht.

IAVCworld per E-Mail folgen