BT modernisiert Kommunikationsinfrastruktur von Panalpina

BT hat mit Panalpina einen Vertrag über die Transformation und den Betrieb der globalen Kommunikations-Infrastruktur geschlossen. Für die 15.000 Beschäftigten von Panalpina sollen die Möglichkeiten der Kommunikation und Zusammenarbeit – intern und mit Kunden – verbessert werden.

BT wird die Netzwerk-Infrastruktur von Panalpina erneuern und in eine integrierte Plattform überführen, die 500 Standorte in mehr als 75 Ländern verbindet. Bislang nutzte das Logistikunternehmen Netzwerke von mehr als einem Dutzend verschiedener nationaler und regionaler Anbieter. BT wird außerdem Dienste aus dem BT One Voice Portfolio einsetzen, um Sprach- und Datenkommunikation auf einer Plattform zusammenzuführen.

Das neue Netzwerk wird auf den BT-Services IP Connect und Internet Connect aufbauen. Diese hybride Infrastruktur verbindet die Zuverlässigkeit und Sicherheit von IP-basierten Virtual Private Networks (VPN) mit der Flexibilität von Internet-Verbindungen. Die Lösung von BT unterstützt Panalpina bei der fortlaufenden Implementierung der neuen Enterprise-Resource-Planning (ERP)- und Transport-Management-Systeme, die höchste Anforderungen an die Infrastruktur stellen. Durch weitere Services – etwa BT Connect Intelligence – entsteht eine anwendungsorientierte Netzwerk-Architektur für die strategischen Geschäftsanwendungen.

„Die Zusammenarbeit mit BT bringt uns unserem Ziel, der globale Anbieter von Transport- und Logistik-Lösungen mit der stärksten Kundenorientierung zu werden, ein wesentliches Stück näher“, sagte Ralf Morawietz, Chief Information Officer bei Panalpina. „Als unser alleiniger Ansprechpartner für Kommunikationsdienste wird BT uns die Last abnehmen, eine Vielzahl verschiedener Dienstleister zu managen. Das macht es einfacher für uns, neue Services zu implementieren, um Mitarbeiter und Kunden rund um die Welt zu unterstützen.“

Corrado Sciolla, President Europe & Global Telecom Markets bei BT Global Services, sagte: „In der digitalen Welt steigen die Ansprüche von Kunden und Mitarbeitern. Neue Ökosysteme entstehen, und die gewohnten Regeln ändern sich. Es erfüllt uns mit Stolz, dass ein weltweit führendes Unternehmen wie Panalpina uns den Betrieb seiner Kommunikationsinfrastruktur in diesen Zeiten des Wandels anvertraut.“

IAVCworld per E-Mail folgen