ZTE präsentiert neue Lösungen für ultraschnelles Breitband

Auf der diesjährigen Anga Com 2016, der Fachmesse für Breitband-, Kabel- & Satellit-Lösungen (7. bis 9. Juni, Köln), stellt ZTE unter dem Motto „Brighten your Future with Big Broadband“ seine allerneuesten Produkte und Lösungen für Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetze vor.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht ZTEs neuester XG-PON1 Showcase, der aufzeigt, wie Netzwerkbetreiber von passiver Glasfasertechnologie für die Bereitstellung ultraschneller Breitbandanschlüsse profitieren können. ZTE präsentiert seine Produkte und Lösungen in Halle 10.2 am Stand K10 gemeinsam mit ALLNET, seinem langjährigen Distributionspartner im Unternehmenskundenbereich.

Breitbandnetze auf dem Weg ins Hochgeschwindigkeitszeitalter
In den Mittelpunkt seiner Präsentation rund um Glasfaser GPON-Technologien der neuesten Generation stellt ZTE seine zukunftsweisende XG PON1-Lösung. Diese bietet 10 Gbps Downstream, optische Leitungsabschlüsse (Optical Line Terminations – OLTs) mit 128 XG-PON1 Ports sowie Endgeräte (Customer Premises Equipment – CPEs) mit 4Gbps Breitband.

Die Lösung ist kommerziell verfügbar und wurde weltweit zum ersten Mal bereits 2014 beim spanischen Netzwerkprovider Jazztel erfolgreich implementiert. Fachbesucher können sich im Gespräch mit ZTE darüber informieren lassen, wie sich ein Upgrade von GPON auf XG-PON1 ohne große Mehrkosten und ohne Eingriff in das bereits existierende Netzwerkmanagement durchführen lässt.

G.fast, Vectoring und weitere neue Produkte
Über die ultraschnellen Glasfasertechnologien hinaus wird ZTE auf der Anga Com auch seine neuesten Lösungen und Produkte für Vectoring und G.fast präsentieren. Dazu zählen neueste 2U-Hight DSLAM-Produkte mit Board Level Vectoring (BLV)- und System Level Vectoring (SLV)-Unterstützung, neue Outdoor- und Indoor-DPUs mit VDSL2 Vectoring sowie neue G.fast-Gateways. Weiterhin wird ZTE auf der Anga Com 2016 ein neues Hybrid Management System vorstellen, mit dem sich sowohl kupfer- als auch glasfasergeführte Breitbandnetze gemeinsam verwalten lassen.

„Um kleineren und regionalen Netzbetreibern sowie Unternehmenskunden die rasche Entwicklung ultraschneller, sicherer und wartungsfreundlicher Breitbandtechnologien vorzuführen, treten wir in diesem Jahr erstmals als unabhängiger Aussteller mit eigenem Stand auf der Anga Com an“, erklärt Li Jun, Geschäftsführer der ZTE Deutschland GmbH. „ZTE intensiviert damit sein Engagement im deutschen und europäischen Markt."

Nach einem Report der Marktanalysten von Ovum zum FTTx-, DSL- und CMTS-Markt [Market Share Report: 4Q15 FTTx, DSL, and CMTS] nimmt ZTE die Spitzenposition beim Marktwachstum im Festnetz-Gesamtmarkt ein. Weitere Spitzenplätze belegt ZTE als Nr. 1 bei der Ausweitung seiner Marktanteile im DSL-Markt sowie als Nr. 2 im Festnetz-Breitbandmarkt. Führend ist ZTE darüber hinaus auch bei den Produktauslieferungen im Ethernet Passive Optical Network (EPON)-Markt.

IAVCworld per E-Mail folgen