Aryaka erhält 45 Millionen US-Dollar Finanzierung

Aryaka gibt den Abschluss einer Serie-D-Finanzierungsrunde in Höhe von 45 Millionen US-Dollar bekannt. Angeführt von Third Point Ventures und unter Beteiligung des neuen Investors Deutsche Telekom Capital Partners (DTCP), ist diese Investition eine bedeutende Bestätigung für Aryakas globale SD-WAN-Plattform.

Die Serie-D-Finanzierung knüpft an ein außergewöhnliches Jahr für Aryaka an. Das Unternehmen erreichte über fünf aufeinanderfolgende Quartale ein Wachstum von über 100 Prozent im Vorjahresvergleich und hat nun mehr als 500 weltweite Firmenkunden mit Standorten in 63 Ländern auf der ganzen Welt.

„Wenn wir uns Unternehmen ansehen, in die wir investieren wollen, berücksichtigen wir den Markt, die Technologie und das Team. Aryaka ist optimal in einem sehr großen Markt positioniert, der sich gerade am Wendepunkt von der veralteten MPLS-Technologie, hin zu Lösungen der neuen Generation befindet“, sagt Robert Schwartz, Managing Partner von Third Point Ventures.

„Diese tragen dazu bei, weltweit nahtlos geschäftskritische Anwendungen anzubinden. Darüber hinaus hat das Management-Team von Aryaka die entscheidenden Grundlagen geschaffen, um die Versprechen ihrer SD-WAN-Technologie umzusetzen. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit einem Unternehmen wie Aryaka, dessen Wachstumskurve steil nach oben zeigt.“

„Aryaka ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich SD-WAN, der die hohen Anforderungen von modernen, global agierenden Unternehmen nach einer stabilen und schnellen Connectivity-Lösung erfüllt“, so Thomas Preuss, Venture Capital Partner Europa bei DTCP.

„Die Möglichkeit, stabile und schnelle Anbindung an das Firmennetzwerk in jeder beliebigen Region weltweit, in wenigen Tagen herzustellen und messbar höhere Leistungswerte von essenziellen Applikationen zu ermöglichen, adressiert in einzigartiger Weise die Defizite der heute bestehenden Connectivity-Lösungen wie MPLS oder Internet-basierten SD-WANs.“

„Wir freuen uns über die Finanzierung durch Third Point Ventures und durch DTCP, das erste Telekommunikationsunternehmen, das eine bedeutende Investition in globales SD-WAN tätigt“, sagt Shawn Farshchi, President und CEO von Aryaka Networks. „Diese Investition ist eine weitere Bestätigung unserer globalen SD-WAN-Technologie und sendet ein Signal an den Markt, dass Aryaka die Zukunft der globalen Connectivity repräsentiert.“

Des Weiteren hat sich Aidan Cullen dem Management-Team von Aryaka als Chief Financial Officer angeschlossen. Cullen ist Finanzmanager und eine strategische Führungspersönlichkeit mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in globalen Technologieunternehmen der Software-, Netzwerk- und Telekommunikationsbranche. Zuvor war er als CFO bei CliQr Technology (Cisco), Gigamon, Sylanto Systems (Broadsoft) und Tasman Networks (Nortel) tätig.

Cullen hat umfassende Erfahrung darin, Unternehmen zu signifikantem Wachstum zu skalieren, Geschäftsprozesse und Systeme aufzubauen sowie Exit-Strategien durchzuführen. Er wird die globalen Finanz- und Verwaltungsfunktionen von Aryaka weiter ausbauen und dazu beitragen, die benötigten Prozesse zur Unterstützung des exponentiellen Wachstums des Unternehmens bereitzustellen.

Union Square Advisors LLC war alleiniger Finanzberater und Placement Agent von Aryaka bei diesem Angebot.

IAVCworld per E-Mail folgen