Interoute verbindet MONIN-Standorte über MPLS-Netz

MONIN, französischer Hersteller von aromatisiertem Sirup, nutzt Interoute, um sein neues Werk in Jiaxing, China, mit dem Hauptsitz in Bourges, Frankreich, zu verbinden. Ein weiteres Werk von MONIN in Kuala Lumpur, Malaysia, soll im März 2017 ebenfalls angeschlossen werden.

Interoute liefert MONIN ein MPLS-Netzwerk mit hoher Kapazität, um die Übertragung seiner Geschäftsdaten zu verwalten. Das Netzwerk ermöglicht es MONIN, gewerbliche Informationen und Auftragsplanung zwischen dem Hauptsitz und dem neuen chinesischen Werk bei einer Latenz von unter 200 Millisekunden zu teilen.

Pierre-Eric Cognard, Group CIO und CDO bei Georges MONIN SAS, kommentiert: „Geringe Latenzen sind für uns von großer Bedeutung. Wir kontrollieren unsere Produktionslinie über unser zentrales Enterprise-Resource-Planning (ERP) in Frankreich und haben festgestellt, dass die Scanner, die wir in unserem Werk in Malaysia nutzen, schlecht funktionieren, wenn die Netzwerk-Latenz zwischen den beiden Standorten 200 Millisekunden überschreitet.”

„Bisher haben wir unseren Datenverkehr mit einer Content-Delivery-Network-(CDN)-Lösung beschleunigt. Das öffentliche Internet ist uns allerdings nicht mehr zuverlässig und sicher genug. Nach dem Setup unseres MPLS-Netzwerkes in China wird Interoute auch federführend beim Anschluss unserer Infrastruktur in Malaysia sein. Außerdem planen wir, unsere Daten mit Hilfe der Interoute Virtual Data Centres in Hongkong und Singapur in der Nähe der Werksstandorte zu speichern und damit noch näher am Nutzer zu sein und die Reaktionszeiten weiter zu verringern.”

MONIN vertreibt seine Sirupsorten in 145 Ländern und betreibt fünf Produktionsstätten: eine in den USA, zwei in Frankreich, eine in China und eine in Malaysia. Außerdem verfügt MONIN über 70 Studios, die als Showrooms dienen. Hier wird gezeigt, wie die Produkte von MONIN in den Bars, Hotels und Restaurants in den unterschiedlichen Ländern verwendet wird.

All diese Standorte tauschen Informationen mit der Zentrale in Bourges aus, darunter große Mengen an Marketingdaten und Bilddateien – das zeigt die große Bedeutung eines effizienten, globalen Netzwerks und weshalb die Wahl auf Interoute fiel.

Interoute ermöglicht MONIN weltweit zuverlässig und sicher den Datenaustausch, die Synchronisation und die schnelle Bereitstellung von Daten für Geschäftsfunktionen wie R&D sowie Marketing. Das globale Netzwerk und die Virtual Data Centres von Interoute erlauben außerdem standortübergreifende Archivierung für sichere Backups.

Darüber hinaus hostet Interoute auch die E-Commerce-Anwendungen von MONIN. Mit einem Handelsbüro in Brasilien, das große Mengen an Marketingdaten mit der französischen Zentrale von MONIN austauscht, verlässt sich das Unternehmen bei der Beschleunigung des Datentransfers und beim sichereren und schnelleren Datenaustausch künftig auf Interoute.

Matthew Finnie, CTO von Interoute, kommentiert: „Zusammen mit unserer Enterprise Digital Platform in Amerika, Europa und Asien unterstützt unser globales Hochleistungs-Netzwerk die internationale Entwicklung der MONIN Group. Ausgangspunkt für unsere Zusammenarbeit war der Besuch des CIOs von MONIN in unserem Data Centre in Hongkong. Dabei konnten alle technischen und sicherheitsrelevanten Aspekte hinsichtlich unserer Infrastruktur vor Ort bestätigt werden.“

IAVCworld per E-Mail folgen