BT und Intel Security entwickeln Sicherheits-Services der nächsten Generation

BT und Intel Security haben eine strategische Vereinbarung getroffen und werden gemeinsam neue Lösungen entwickeln, mit deren Hilfe Unternehmen Cyber-Attacken vorbeugen können. Beide Unternehmen werden außerdem im Rahmen einer Cyber-Partnerschaft an der Entwicklung von neuartigen Sicherheits-Services arbeiten.

Die neuen Lösungen vereinen wesentliche Elemente der Technologie-Plattformen der beiden Unternehmen. Und im Gegensatz zu herkömmlichen, punktuellen Sicherheitsprodukten sollen dabei die üblichen operativen Silos vermieden werden, die derzeit noch dazu führen, dass zwischen der Aufdeckung einer Schwachstelle und der Reaktion darauf zu viel Zeit vergeht. Die Neuentwicklungen sollen das Management und den Support vereinfachen, Kompetenzlücken im Markt schließen und die Reaktionsgeschwindigkeit erhöhen.

Angesichts sich ständig weiter entwickelnder Cyber-Gefahren brauchen Unternehmen kontinuierliche Innovationen, um ihre kritischen Daten und Anwendungen zu schützen – egal ob diese im eigenen Unternehmen, in der Cloud oder einer hybriden Umgebung gehostet werden. BT und Intel Security konzentrieren sich auf integrierte, offene Sicherheitssysteme mit der „Cloud First“-Technologie, die Unternehmen befähigen soll, Bedrohungen schneller und mit weniger Aufwand zu beseitigen.

BT und Intel Security arbeiten gemeinsam daran, diesen Bedrohungen mit einem Ökosystem zu begegnen, das verschiedene Sicherheitsmechanismen vereint. Das bedeutet, dass die Kontrollsysteme auf den Plattformen beider Unternehmen miteinander kommunizieren und interagieren können. Auf diese Weise sind erhebliche Kostenvorteile für die Kunden möglich, da die vereinheitlichten Überwachungssysteme häufig weniger Hardware, einen geringeren Konfigurationsaufwand und weniger Management-Overhead erfordern.

„Wir bei BT sind entschlossen, unsere Spitzenposition im Security-Umfeld zu behaupten“, sagte Mark Hughes, CEO von BT Security. „Diese Kooperation bringt die Expertise von BT und die ausgefeilten Security-Tools von Intel in Echtzeit zusammen. Wir sind überzeugt, dass unser gemeinsames Angebot in der Branche einzigartig sein wird. Intels innovative Sicherheitstechnologie und unser Know-how in der Konzeption und Erbringung von Services hilft unseren Kunden, ihre Sicherheit zu verbessern.“

Raj Samani, EMEA Chief Technology Officer bei Intel Security, fügte hinzu: „Unser Ziel ist es, Unternehmen weltweit in die Lage zu versetzen, sich gegen Sicherheitsvorfälle und gezielte Attacken aggressiver und effektiver zu wehren. Gemeinsam mit BT wollen wir die Lücken zwischen dem Entdecken und dem Beheben von Sicherheitslücken schließen, indem wir ein Sicherheits-Ökosystem entwickeln und betreiben, das Echtzeit-Kommunikation, Wissenstransfer und Rückmeldungen zwischen den Sicherheits-Tools ermöglicht.“

IAVCworld per E-Mail folgen