SANS FOR508: Incident Response in sechs Tagen in Hamburg

Mit FOR508: Advanced Digital Forensics and Incident Response lädt das SANS Institut vom 9. bis 14. Mai 2016 zu seinem zweiten deutschsprachigen Trainingsevent ein. Station ist Hamburg. Im Fokus des Kurses stehen aktuelle Incident-Response-Taktiken und -Techniken, die Unternehmen umfangreichen Schutz ihrer Netzwerke gegenüber Angriffen aus dem Cyber Space ermöglichen.

„Mit deutschsprachigen Events wie in Frankfurt und Hamburg schlägt SANS hierzulande eine völlig neue Richtung ein, um die wachsende Nachfrage bei Teilnehmern aus Deutschland, Österreich sowie der Schweiz zu decken“, sagt Mathias Fuchs, SANS Community-Instructor für den Kurs FOR508 und Incident Response Consultant bei Mandiant. „Unser erstes deutschsprachiges Trainingsevent im November letzten Jahres in Frankfurt ist auf sehr positive Ressonanz gestoßen. Mit dem Event in Hamburg wollen wir an diesen Erfolg anknüpfen.“

Datendiebstahl und Systemeinbrüche werden immer umfangreicher und komplexer, weshalb auch Unternehmen in Sachen Incident Response nachrüsten müssen. Dementsprechend haben sich Incident-Response-Taktiken und -Verfahren in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt, um auch aktuellsten Angriffen Stand halten zu können. Beim Incident-Response müssen kompromittierte Systeme einwandfrei ermittelt werden, um den erfolgreichen Angriff wirksam einzudämmen. Angreifer können durch die starke Vernetzung heutzutage bereits über ein einziges, erfolgreich kompromittiertes System das ganze Unternehmen lahmlegen.

„Unternehmen stehen immer häufiger im Fokus gezielter APT (Advanced Persistent Threat)-Angriffe. FOR508 gibt den Teilnehmern Leitfäden an die Hand und vermittelt ihnen entsprechendes Know-How, um Bedrohungen in Unternehmensnetzwerken aufzuspüren, ihnen entgegenzuwirken und den Vorfall beheben zu können – hierzu zählen auch APT-Angriffe. Alle im Kurs behandelten Incident-Response-Taktiken und -Techniken wurden bereits bei realen Vorfällen erfolgreich eingesetzt”, erklärt Mathias Fuchs.

Zum Ausklang des Trainingsevents wartet am letzten Kurstag die beliebte Intrusion Forensic Challenge auf die Teilnehmer: In Teams muss hier das im Kurs erlernte Know-How angewandt werden. Dem Gewinner-Team winkt der begehrte Lethal Forensicator Coin.

IAVCworld per E-Mail folgen