IFASEC: Mehr IT-Sicherheit aus der Cloud

IFASEC und AM  präsentieren mit SCUDOS-as-a-Service das erste deutsche SDSec-Produkt (Software Defined Security) aus der Cloud. Gehostet wird die Lösung in der Sauerland Cloud, dem hochsicheren Rechenzentrum der AM GmbH in Südwestfalen.

Ziel ist es, deutschen Unternehmen das gesamte Portfolio von Infrastruktursicherheit, Netzwerksicherheit und -monitoring als flexible Software-as-a-Service-Lösung anzubieten und so der wachsenden Nachfrage nach Cloud-Lösungen Rechnung zu tragen. SCUDOS-as-a-Service ist ab Mai 2017 in der gesamten DACH Region verfügbar.  

Software Defined Security (SDSec)-Plattform der nächsten Generation
SCUDOS visualisiert die komplette Netzwerkinfrastruktur, erkennt und katalogisiert sämtliche Geräte und deren Dienste, identifiziert Anomalien sowie gezielte Angiffe von Teilnehmern der eigenen Infrastruktur und leitet in nur wenigen Sekunden sofortige Gegenmaßnahmen ein.

Mit ihrer Skalierbarkeit richtet sich die Lösung an Unternehmen aller Größen. SCUDOS erfasst alle Assets und Services in Echtzeit und bietet eine topologische Ansicht des Netzwerks.

Dabei stehen erste Ergebnisse bereits nach Minuten bereit. Dank einfacher Integration in heterogene und komplexe Netzwerkstrukturen können IT-Manager den Administrationsaufwand auf ein Minimum reduzieren. Mit SCUDOS-as-a-Service können Entscheider nun das Thema IT-Sicherheit in ihre Cloud-Strategie einbinden und ihre IT-Budgets entlasten.

Sichere und hochverfügbare Cloud
Die Sauerland-Cloud der AM GmbH, über die SCUDOS-as-a-Service angeboten wird, besteht seit 2008. Sie erfüllt alle relevanten Sicherheits- und Hochverfügbarkeitsanforderungen: Die Rechenzentren der AM GmbH sind durch den TÜV InterCert nach „Stufe 3 - hochverfügbares Rechenzentrum mit 24/7 Betrieb“ zertifiziert.

So sind die Infrastrukturen von SCUDOS-as-a-Service-Kunden sicher, da die Cloud-Lösung rund um die Uhr bereit und gegen Ausfälle geschützt ist. Zusätzlich verfügt AM über eine ISO 27001-Zertifizierung, die den hohen Sicherheitsstandard des Rechenzentrums untermauert.

IAVCworld per E-Mail folgen