SecurePIM: Sicherheits-App erhält Zulassung des BSI

Die Virtual Solution AG hat vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik die Zulassung für ihre Sicherheits-App SecurePIM Government SDS ("Sicherer Datensynchronisationsdienst") erhalten.

Diese Lösung ist damit für die Übertragung und Verarbeitung von nationalen Verschlusssachen bis einschließlich zum Geheimhaltungsgrad "VERSCHLUSSSACHE – NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH" zugelassen.

Das BSI hatte Virtual Solution bereits im September 2015 für das Produkt SecurePIM Government SDS eine vorläufige Zulassung erteilt. Der Evaluierungsprozess wurde fortgeführt und nun mit der Zulassung für die Version 7.x abgeschlossen. SecurePIM ist die einzige vom BSI zugelassene Lösung für Apple iOS-basierte Mobilgeräte. Die finale Zulassung erfolgte zum 28. Mai 2017 und gilt bis zum 31. Mai 2020.

Grundsätzlich sind Anwendungen auf mobilen Endgeräten zahlreichen Bedrohungen ausgesetzt. Schad-Software kann diese Anwendungen bedrohen und die Wirksamkeit der Sicherheitsfunktionen aushebeln. Die zugrundeliegende Betriebssystemplattform Apple iOS wurde vom BSI als hinreichend sicher bewertet. SecurePIM selbst wurde zusätzlich mit hohem Aufwand gegen typische Angriffsvektoren abgesichert.

Über die hohen Sicherheitsstandards hinaus bietet die SecurePIM-App Funktionalitäten eines Personal-Information-Managers, mit E-Mail, Kalender und Kontakten, integriert einen abgesicherten Web-Browser sowie eine sichere Kamerafunktion und beinhaltet zudem eine gesicherte Dokumentenverwaltung. Alle Businessfunktionen sind somit in einer einzigen, benutzerfreundlichen App zusammengefasst, die zugleich ein Höchstmaß an Sicherheit bietet.

Private und berufliche Daten lassen sich durch die Container-Technologie strikt trennen. Die SecurePIM-Lösung bietet eine flexible, dynamische und sichere Lösung, die sich leicht in unterschiedliche bestehende Infrastrukturen integrieren lässt. Darüber hinaus planen das BSI und Virtual Solution die Erweiterung des SecurePIM-Containers um folgende Anwendungen: sicheres Messaging, sichere Telefonie und die Bearbeitung von Office-Dokumenten auf dem iOS-Gerät.

"Die Zulassung durch das BSI ist eine eindrucksvolle Bestätigung dafür, dass wir mit unserem Sicherheitskonzept richtig liegen", erklärt Günter Junk, CEO von Virtual Solution. "Die Anforderungen für diese Zulassung sind sehr hoch und werden nicht von vielen Kandidaten erfüllt. Umso mehr freuen wir uns, dass unsere Lösung nun offiziell qualifiziert ist und Behörden nun sicher mobil arbeiten können."

IAVCworld per E-Mail folgen