DRACOON und Virtual Solution sorgen für mobile Datensicherheit

DRACOON kooperiert mit Virtual Solution, dessen Business App „SecurePIM“ einen zuverlässigen Schutz für Firmendaten bietet. Beide Unternehmen sorgen nun für eine DSGVO-konforme Lösung, um vor allem mobil mit sensiblen Unternehmensdaten sicher zu arbeiten.

Nicht nur Behörden haben hohe Sicherheitsanforderungen, wenn es um den mobilen Zugriff auf dienstliche Daten geht. Auch Unternehmen im Industriesektor legen großen Wert auf die Sicherheit ihrer sensiblen Daten. Können diese Anforderungen nicht vollumfänglich erfüllt werden, verbieten viele Firmen im Zweifelsfall lieber den mobilen Datenabruf, bevor sie ein Sicherheitsrisiko eingehen.

SecurePIM bietet hier mit seinem „OFFICE-TO-GO“-Produkt eine ideale Absicherung.Mit Hilfe des SecurePIM Management Portals und des SecurePIM Gateways bestimmen Administratoren, wer mit seinem mobilen Endgerät Zugriff auf Unternehmensdaten bekommt.

E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen, Aufgaben, Dokumente und Internet-Zugang sowie eine sichere Kamera befinden sich in einem sicheren, einfach zu bedienenden Container auf dem Smartphone oder Tablet. So liefert SecurePIM autorisierten Mitarbeitern von unterwegs Zugriff auf alle wichtigen Daten.

Bei diesem Container-Ansatz steht der Schutz der Informationen und Daten im Vordergrund. Anstatt das Gerät zu kontrollieren, sorgt SecurePIM für die Sicherheit der Daten auf dem mobilen Endgerät, egal, ob es sich dabei um ein privates oder ein Firmengerät handelt. Verlässt ein Mitarbeiter das Unternehmen oder geht das Gerät verloren, können die Unternehmensdaten im SecurePIM-Container umgehend ferngesteuert zurückgesetzt werden.

Durch die Kooperation mit DRACOON ist ab sofort auch der Zugriff auf Dokumente im DRACOON-Server DSGVO-konform gesichert. Ohne eine Öffnung der WebDAV-Schnittstelle nach außen greift SecurePIM über eine dezidierte Verbindung mit dem Gateway auf Dokumente zu.

Zudem können Datei-Anhänge, die per E-Mail empfangen wurden, ohne die App zu wechseln, in DRACOON abgelegt werden. Alle Dateien sind innerhalb von SecurePIM und bei der Übertragung verschlüsselt und von allen restlichen Daten getrennt. Dadurch ist es anderen Apps unmöglich, auf Firmendaten zuzugreifen.

Marc Schieder, CISO von DRACOON, betont: „Durch den modularen und integrativen Aufbau beider Lösungen sind wir in der Lage, schnell und fokussiert auf die Bedürfnisse unserer Partner und Kunden zu reagieren. Ich freue mich sehr, dass nun zwei so innovative Unternehmen aus Deutschland eine synergetische Lösung anbieten, die sich in Bezug auf universellen Datenzugriff, maximale Datensicherheit und hohe Benutzerfreundlichkeit transparent und effizient in den individuellen Arbeitsalltag integrieren lässt“, führt Schieder weiter aus.

„Die Kombination beider Lösungen bietet ein Maximum an Sicherheit für die Anwender, aber vor allem auch für die Unternehmen“, erklärt Günter Junk, CEO von Virtual Solution. „Mit DRACOON haben wir einen zertifizierten deutschen Hersteller gefunden, der uns mit dem gleichen Fokus auf Sicherheit und Mobilität tatkräftig unterstützt. Gerade im Hinblick auf die anstehende EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), die im Mai 2018 in Kraft tritt, setzen wir damit auf eine Lösung, die zukunftssicher und vollumfänglich die wichtigsten Arbeitsschritte beim mobilen Arbeiten abdecken kann“, so Günter Junk weiter.

IAVCworld per E-Mail folgen