Nortel-Anwender heißen Integration in Avaya willkommen

Der erste Fokustag der Nortel Networks Anwendervereinigung Deutschland e.V. (NNAV) im Jahr 2010 fand am 5. Februar erstmalig in der deutschen Avaya-Firmenzentrale in Frankfurt/Main statt.

Die Fokustage veranstaltet die NNAV in Zusammenarbeit mit ihren Partnern und Avaya. Im Blickpunkt stand neben der strategischen Ausrichtung von Avaya auch die Vorstellung des integrierten Lösungsportfolios.

Martin Böker, Area Sales Leader für den Bereich Enterprise bei Avaya in Deutschland und der Schweiz, präsentierte bei dieser Gelegenheit Produkte und Services der neuen Avaya mit besonderem Blick auf die kürzlich übernommenen Nortel Enterprise Solutions (NES). Vor der Übernahme von Avaya zeichnete Böker als Vice President Sales Central and Southern Europe verantwortlich für den Enterprise-Bereich bei Nortel.

„Mit dem integrierten Portfolio geht es uns darum, unseren Kunden und Partnern Kontinuität, Transparenz und einen gemeinsamen Pfad für Innovation und Wachstum aufzuzeigen“, versicherte er den Teilnehmern.

Für die Geschäftskommunikation von morgen werden offene Standards wie SIP (Session Initiation Protocol) mit Technologien wie SOA (Service-oriented Architecture), kommunikationsgestützten Geschäftsprozessen und effektiver kontextabhängiger Echtzeit- kommunikation kombiniert. Im Vordergrund steht dabei stets die  Nutzerfreundlichkeit der Lösungen.

Wolfgang Siegel, Vorstand  der NNAV Deutschland zieht ein positives Fazit der Veranstaltung: „Nach den Unsicherheiten während des Insolvenzverfahrens von Nortel war es für uns als Anwendergruppe natürlich wichtig, schnell Klarheit über die künftige Produktstrategie von Avaya zu bekommen. Wir sind beeindruckt, wie schnell die Roadmap  nach der rechtlichen Übernahme feststand. Nun besteht Klarheit und wir sind sehr zuversichtlich über die Weiterentwicklung des Portfolios aber auch über die möglichen individuellen Migrationswege.“

IAVCworld per E-Mail folgen