UC-Lösung von Damovo beim Innovationspreis-IT 2010 gekürt

Die Initiative Mittelstand hat auf der CeBIT die Preisträger des Innovationspreis-IT veröffentlicht. In der Kategorie "Unified Communications" wurde Damovos "Unified Communications as a Service" zu einer der drei innovativsten Lösungen gekürt.

Auf der diesjährigen CeBIT hat die Initiative Mittelstand bereits zum siebten Mal ihren Innovationspreis-IT verliehen. Unter mehr als 2.000 Bewerbungen wurde die Damovo-Lösung "Unified Communications as a Service" (UC as a Service) zu einer der drei innovativsten UC-Dienstleistungen gekürt. Die 80-köpfige Fach-Jury aus Professoren, Wissenschaftlern, Branchenvertretern, IT-Experten und Fachjournalisten wählte in mehreren Kategorien herausragende Innovationen aus, die Mittelständlern die tägliche Arbeit erleichtern und ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken. Zentrale Kriterien für die Preisvergabe waren der Innovationsgehalt, die Praxisrelevanz und die Eignung für den Mittelstand. Unterstützt wird die Initiative Mittelstand von renommierten Förderern, Partnern und Sponsoren. In diesem Jahr übernahm der Fraunhofer-Verbund IuK-Technologie die Schirmherrschaft.

Als Rundum-Sorglos-Paket enthält Damovos UC as a Service alle Funktionen einer innovativen Kommunikationslösung, einschließlich Voicemail, Faxserver, Anrufbeantworter, Tele- konferenzen und die Integration von Handys. In Form einer "virtuellen Telefonanlage" sorgt UC as a Service standortübergreifend für kostenfreie Telefonie innerhalb des Unternehmens. Darüber hinaus bietet Damovo im Rahmen von UC as a Service spezielle Tarife, darunter Flatrates, in das Festnetz, Mobilnetz und in internationale Netze.

"Wir sind stolz darauf, dass die Initiative Mittelstand UC as a Service zu einer der drei innovativsten UC-Lösungen gewählt hat", sagt Carl Mühlner, Geschäftsführer von Damovo in Düsseldorf. "Für Mittelständler ist UC as a Service ein höchst attraktives Angebot. Unternehmen sparen sich damit Investitionen in eine neue TK-Infrastruktur und beziehen stattdessen alle Kommunikationsfunktionen als Dienstleistung. Sie nutzen damit gleichzeitig stets aktuelle und innovative Technologie."

IAVCworld per E-Mail folgen