BCD Travel und Whygo kooperieren

Das Travel Management Unternehmen für Geschäftsreisekunden hat die Unterzeichnung eines Vertrags mit Whygo bekanntgegeben, einem Anbieter von Buchungsdiensten für weltweite Videokonferenzeinrichtungen.

Laut Vertrag wird BCD Travel seinen Kunden in Zukunft die Möglichkeit zur  Buchung von Videokonferenzen in einem von 2.500 Videokonferenzräumen und einer von 40 Telepresence-Einrichtungen rund um den Globus anbieten können.

Bisher haben BCD Travel Kunden in den Beneluxländern Belgien, den Niederlanden und Luxemburg die Möglichkeit, eine Videokonferenzbuchung über ein Onlineportal zu buchen. Der Geschäftsreisespezialist prüft derzeit den Einsatz des Serviceangebots in anderen Märkten und über andere Reisebuchungskanäle.

„Es ist wichtig, Alternativen zur klassischen Geschäftsreise anzubieten, die den Geschäftsreisekunden helfen, Kosten zu senken und ihre Pflichten zur sozialen Verantwortung zu erfüllen“, erklärt Glenn Wastyn, kaufmännischer Leiter von BCD Travel für Belgien und Luxemburg. „Videokonferenzen können zur Geschäftsentwicklung von Unternehmen beitragen und unterstützen außerdem CSR-Ziele sowie die Grundsätze des United Nations Global Compact”.

Wie BCD Travel mitteilt, fiel die Wahl auf Whygo, da das Unternehmen über einen bewährten Kundenservice und ein breites Angebot öffentlich verfügbarer Videokonferenz-Einrichtungen verfügt, sowie über die Fähigkeit zur Integration und Organisation des BCD Travel-eigenen und mit Kunden vereinbarten Conferencing-Angebots.

IAVCworld per E-Mail folgen