innovaphone erweitert Angebot um eine webbasierte UC-Lösung

Die innovaphone AG erweitert ihr Angebot um eine eigene Unified Communications Lösung – webbasiert und offen für alle gängigen Plattformen (Windows, Mac, Linux). Die Lösung ist ab Version 9 standardmäßig in die innovaphone PBX integriert.

Wie alle Lösungsbausteine des Sindelfinger IP-Telefonie-Spezialisten ist auch die ‚myPBX‘ durchgängig standardbasiert und setzt Maßstäbe in punkto Flexibilität, Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit. Der UC-Client erlaubt eine Browser-basierte Bedienung des Telefons, ermöglicht eine einfache Verwaltung aller Telefone eines Nutzers, die dort hinterlegt sind und eröffnet zudem zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten – etwa über eine integierte Chat-Funktion. Zusätzlich lassen sich spezielle UC-Features wie schon bei der innovaphone PBX mithilfe von Drittanwendungen abbilden. Auf diese Weise vereinfacht die UC-Plattform die Kommunikation zwischen Arbeitskollegen und Geschäftspartnern in heterogenen Umgebungen auch über Firmengrenzen hinweg und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

Telefonieren, chatten, Kontakte verwalten oder eine Collaboration-Session auf Basis von MS Office Live Meeting oder WebEx eröffnen – all das ist mit ‚myPBX‘ möglich. Damit trägt die Unified Communications-Lösung von innovaphone den stetig steigenden Anforderungen der Unternehmen an die Kommunikation Rechnung. Die wachsende Verbreitung von unternehmensübergreifenden Liefer- und Wertschöpfungsketten erzwingt eine effizientere Abstimmung mit Kunden und Lieferanten in Echtzeit.

Neue Organisationskonzepte wie virtuelle Projektteams oder auch Heimarbeitsplätze erfordern flexible Kommunikationslösungen. myPBX ist die Antwort von innovaphone auf diese Herausforderungen. Für den Betrieb der UC-Lösung wird lediglich ein Web-Browser benötigt – es gibt also kein aufwendiges Installieren von umfangreicher Software. Die Nutzer können über einen einfachen Link auf den UC-Client zugreifen und sich dort mit ihrem Telefon-Login anmelden. Über die Benutzeroberfläche können die Teilnehmer alle Telefone, die für sie in der innovaphone PBX hinterlegt sind, verwalten.

Dagmar Geer, Vorstand der innovaphone AG, erläutert die Vorteile der innovaphone PBX: „Mit myPBX ist es noch einfacher, die Telefonie nahtlos mit anderen Anwendungen wie etwa Online-Collaboration-Applikationen zu verzahnen und in die Geschäftsprozesse zu integrieren. Außerdem haben wir den Funktionsumfang erheblich erweitert. Beispiele dafür sind umfangreiche Presence-Funktionen oder die Kontaktverwaltung. Das erleichtert die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern sowie Kunden und Marktpartnern.“ Die Vorteile liegen auf der Hand: Raschere Abstimmungsprozesse, kürzere Reaktionszeiten im Service, bessere Erreichbarkeit der Mitarbeiter – das bringt unter dem Strich Kosteneinsparungen, Produktivitätssteigerungen, bessere Kundenbindung und neue Innovationskraft.

Anders als viele andere Anbieter im Markt setzt innovaphone dabei bewusst auf eine offene Systemarchitektur – alle Lösungsbausteine der innovaphone PBX basieren durchgängig auf offenen Standards (SIP, H.323). Deshalb fügt sich die Lösung von innovaphone selbst in heterogene Netzwerkstrukturen, wie sie in der Praxis häufig anzutreffen sind, nahtlos ein. Dazu Dagmar Geer: „Kaum ein Unternehmen hat heute eine Infrastruktur aus einem Guss, die Realität sind heterogene Umgebungen. UC-Lösungen müssen sich deshalb leicht mit den vorhandenen Systemen von anderen Herstellern verbinden lassen. Nur durch eine enge Verzahnung unterschiedlicher Systeme und Anwendungen können die Informationen auch über Unternehmensgrenzen hinweg nahtlos ausgetauscht werden, so wie es auch der Grundidee von UC entspricht.“

Dieser Philosophie folgend lässt sich auch der Unified-Communications-Client ‚myPBX‘ auf allen gängigen Plattformen betreiben. Ein weiterer Pluspunkt: Die innovaphone PBX kann im Prinzip um eine beliebig große Zahl von Teilnehmern erweitert werden. All das garantiert ein Maximum an Flexibilität, Skalierbarkeit und Investitionssicherheit.

„Auch wenn wir eine Fülle neuer Funktionen in die innovaphone Version 9 integriert haben, bleiben wir unserer Firmenphilosophie doch treu“, so Dagmar Geer. „Mit unserer streng standardbasierten, offenen Systemarchitektur wollen wir sicher stellen, dass unsere Lösung ohne Einschränkungen in jeder x-beliebigen Umgebung betrieben werden kann. Damit haben unsere Kunden die volle Kontrolle über ihre Investitionsentscheidungen – mehr Flexibilität geht nicht.“

IAVCworld per E-Mail folgen