ESTOS startet Crossgrade-Kampagne

Mit dem Motto "Der Sommer wird heiß mit frischen UC-Trends und coolen Preisen" geht der Unified Communications-Hersteller ESTOS in die diesjährige Sommersaison. Die Aktion gilt in Deutschland ab sofort bis zum 31. August 2011.

Die Kampagne soll kleine und mittelständische Unternehmen dazu bewegen, bestehende CTI- oder UC-Lösungen anderer Hersteller durch das neue und technisch führende ESTOS Produkt ProCall 4.0 Enterprise zu ersetzen. Diese können die Software zu den Aktionskonditionen über den qualifizierten ITK-Fachhandel beziehen und so von hohen Discounts profitieren.

Die jüngste Generation seines Bestsellers ProCall 4.0 Enterprise hat der Starnberger Softwarehersteller erstmals anlässlich der diesjährigen CeBIT vorgestellt. Die Lösung bietet neben klassischen CTI-Merkmalen, Office Integration, Instant Messaging und Präsenz-Management neuerdings auch die sogenannte Federation. Ähnlich zum Konzept sozialer Netzwerke wie Facebook & Co können Unternehmen so auf Basis offener Standards (z.B. SIP/SIMPLE) und sicherer Protokolle (z.B. TLS) Präsenz-Informationen und Chat-Nachrichten untereinander austauschen

Kunden, die bislang CTI- oder UC-Systeme anderer Anbieter einsetzen, möchte ESTOS mit attraktiven Preiskonditionen motivieren, noch im Sommer 2011 auf die innovativen, technologisch führenden und zukunftsfähigen UC-Lösungen aus Starnberg zu setzen.

Bei der Anschaffung von ProCall 4.0 Enterprise ist für den Endkunden im Rahmen der Kampagne eine Ersparnis von bis zu EUR 30,- pro Arbeitsplatzlizenz realisierbar. Doppelt profitieren Unternehmen, die ProCall in Kombination mit dem LDAP-Verzeichnisdienst MetaDirectory 3.0 Professional einsetzen wollen.

Ein konkretes Angebot mit den genauen Konditionen erhalten Endkunden bei ihrem qualifizierten ITK-Fachhandelspartner. Die Aktion ist - solange der Vorrat reicht - bis zum 31. August 2011 gültig.

IAVCworld per E-Mail folgen