Polycom führt Real Presence Plattform ein

Polycom gibt die Einführung der Polycom® RealPresence™ Plattform bekannt. Polycom RealPresence (vormals Polycom UC Intelligent Infrastructure) ist die Software-Infrastruktur, die die marktführenden HD-Telepresence- und Videolösungen von Polycom umfasst.

Durch den einzigartigen Ansatz mit offenen Standards ermöglicht die Polycom RealPresence Plattform die Integration von Hunderten von Unified Communications- und Social Networking-Anwendungen, wie Microsoft Lync 2010™, IBM Sametime® und die Social Business-Plattform von Jive.

Zusätzlich ist die RealPresence Plattform in die Kernnetzwerks- und Sicherheitsinfrastruktur für die sichere Zusammenarbeit mit beliebig vielen Personen über heterogene Netzwerke integriert, wobei hier bis zu 50 Prozent weniger Bandbreite genutzt wird als bei anderen Lösungen. Darüber stellt die neue Polycom-Plattform Sicherheit, Zuverlässigkeit, Management und eine hohe Skalierbarkeit bereit, um Videokommunikation als Cloud-basierte Services für Großunternehmen, mittelständische und kleine Unternehmen und für Endverbraucher zu unterstützen.

Polycom RealPresence Plattform treibt die Einführung und ROI an
Die RealPresence Plattform ist eine Schlüsselkomponente in Polycoms Softwarestrategie, die das „Unified“ in Unified Communications bringt  Unified Communications erfordert offene standardbasierende Software-Interfaces und -Integration, damit Anwendungen, Systeme, Netzwerke und videofähige Geräte von verschiedenen Herstellern nahtlos miteinander interagieren können. Bedienerfreundlichkeit auf der Basis von Interoperabilität fördert die Einführung, da die User eine Face-to-Face Collaboration bei Trainings, Interviews, Produkt-Reviews, Vertriebs- und Partneraktivitäten, Unternehmensmeetings und Events etc. erwarten.

Darüber hinaus wächst durch die steigende Mobilität der Arbeitnehmer auch die Nachfrage an skalierbaren Videolösungen. Die Polycom RealPresence Plattform bietet Benutzerfreundlichkeit im gesamten Unternehmen sowie Carrier-Grade-Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit. Sie unterstützt bis zu 25.000 parallele Sessions und 75.000 Geräteregistrierungen - fünf Mal mehr als jeder andere Anbieter.

Die Funktionsmodule der RealPresence Plattform beinhalten:

  • Universal Video Collaboration
    Software für Multipoint- Video, -Sprache und Content Collaboration, die zahlreiche Protokolle verbindet, wobei Personen und Inhalte in höchster Qualität zu den geringsten Kosten verbunden werden können.
  • Video Resource Management
    Software für das zentrale Management, Monitoring und die Bereitstellung von Video Collaboration über die gesamte Organisation.
  • Virtualization
    Software für das Management und die Verteilung von Calls über Collaboration-Networks mit der Skalierbarkeit, Redundanz und Ausfallsicherheit – bis zu 25.000 gleichzeitige Sessions und 7.000 Geräteregistrierungen auf bis zu 64 Videoservern – für die Bereitstellung in weltweiten Unternehmen und über die Clouds
  • Universal Access & Security
    Software, die die internen und externen Videokonferenzteilnehmer einfach und sicher verbindet während sie das Erlebnis der Zusammenarbeit optimiert, unabhängig davon, ob sie im Unternehmen, von Unternehmen zu Unternehmen und von einem Unternehmen zum Endverbraucher bereitgestellt wird.
  • Video Content Management
    Software für die sichere Videoerfassung (Recording und Playback) wie auch für Content Management, Administration und die Bereitstellung von Video Content.

Integration mit Partnerlösungen:
Ein wesentlicher Faktor für die Vollständigkeit der Polycom RealPresence Plattform ist die Integration mit Partnerlösungen in den Bereichen Instant Messaging/ Presence, Telefonie, Web Conferencing, Video Collaboration, Mobile, Social Media, Netzwerke und Sicherheit. Dadurch erhalten Kunden die Möglichkeit, best-of-breed Produkte einer Klasse auszusuchen und können sicher sein, dass diese zusammenarbeiten. Die Plattform agiert als der zentrale Hub in einer UC-Umgebung und arbeitet mit Kommunikations- und Business-Anwendungen von Hunderten von Anbietern zusammen. Hierzu gehören:

  • IM/Presence und Video Collaboration
    Microsoft Lync und IBM Sametime sind in der RealPresence Plattform integriert, so dass Anwender die Video Collaboration einfach und intuitiv in diesen gängigen Lösungen ausführen können. Diese Lösungen ermöglichen Kunden ihre Video-, Sprach-, IM/ Presence und anderen Collaboration-Applikationen auf einer Enterprise Communications-Plattform wie Lync oder Sametime zu konsolidieren.
    Anwender können einfach und nahtlos über ihre Desktop- und Mobilgeräte auf alle Collaboration-Tools zugreifen. Darüber hinaus kann mit der leistungsstarken Call-Processing-Software von Polycom eine übliche Durchwahl gewählt werden, unabhängig von der Telefonanlage oder dem Gerät, von dem aus der Call erfolgt. Die Konnektivität ist automatisch aktiviert, unabhängig von dem Protokollstandard, dem Gerät, dem Netzwerk oder dem Standort. Für den IT-Manager ist dies ein bahnbrechendes Tool, mit dem sich die Anforderungen der Anwender erfüllen lassen.
  • Call Control
    Lösungen von Avaya , BroadSoft , Cisco, IBM, Microsoft und Siemens, neben vielen anderen Call-Controll-Plattformen, als auch Polycoms HD-Sprachlösungen. Die RealPresence Plattform bietet nahtlose Dial Plan Integration, ein einzigartiges Angebot in der Branche, das die Effizienz der Kunden äußerst vorteilhaft steigert, indem die Endpunkte verschiedener Hersteller verbunden und mehrere Einwahlcodes in einem konsolidiert werden.
  • Web Conferencing
    Lösungen von Adobe, Alcatel-Lucent, AT&T, Cisco WebEx, Citrix, IBM, Intercall, Microsoft und WebEx.
  • Mobile
    Lösungen für Tablet-PCs von Apple, Motorola , Samsung , HP und weitere; sowie die Android-, iOS- und Windows Phone 7-Plattformen als auch Telco-Zubehöranbieter wie Ericsson, Juniper und Alcatel-Lucent.
  • Social
    Polycom integriert HD-Videolösungen in bekannte Social-Business-Plattformen und hat heute eine strategische Partnerscgaft mit Jive kekannt gegeben, um Polycoms HD-Videolösungen in die Social Business-Plattform des Unternehmes zu integrieren. Die gemeinsame Lösung wird es Jive Kunden gestatten, Live Video Chats und auch Group Video Calls abzuhalten. Des Weiteren wird es möglich sein Video Meetings und Nachrichten für das Archiv, Schulungen und weitergehende Zusammenarbeit aufzuzeichnen ( siehe auch die heutige zugehörige Meldung ).

Partnerschaften für cloudbasierte Bereitstellung von “Video als Service”
Polycom unterhält auch Partnerschaften mit Telekommunikationsanbietern, um Video als Service aus der Clouds anzubieten. Im Juni 2011 gründeten Polycom und 14 weltweite Service Provider, darunter Airtel, AT&T, BT, Cable and Wireless Worldwide, Global Crossing, Glowpoint, iFormata Communicatiobs, Masergy, Orange Business Services, PCCW Global, Telefonica, Telstra und Verizon das “ Open Visual Cloud Consortium™ (OVCC™)”.

Als breitestes Forum seiner Art für visuelle Kommunikation hat sich das OVCC zum Ziel gesetzt, die Konnektivität in hoher Qualität über die Netzwerke der Service Provider bereitzustellen, um die On-Demand-Collaboration über Video zwischen beliebig vielen Personen, überall, über jedes Netzwerksystem oder -gerät so einfach und zuverlässig wie einen Anruf über ein Mobiltelefon oder eine SMS zu gestalten. Die Mitglieder von OVCC werden als erste eine weltweite, standardbasierte, multi-vendor, multi-network visuelle Kommunikation austauschen. Die Mitglieder planen, das vollständige Spektrum an Videosystemen von mobilen bis zu Desktop- und Raumsystemen und immersiver Telepresence zu unterstützen.

“Unternehmen und staatliche Organisationen streben gleichermaßen nach einer höheren Produktivität und Effizienz durch die schnelle Einführung von UC-Lösungen, die die Kommunikation mit mehreren Anbietern und die Collaboration-Umgebungen wirklich vereinheitlichen. Die Plattform von Polycom ist tief in unser breit aufgestelltes Partner-Ökosystem integriert. Dies ermöglicht Unified Communications mit Desktop-, Mobility- und Group-Einstellungen auf eine Weise, die in der Branche seinesgleichen sucht”, erklärt Andy Miller, President und CEO von Polycom. “Mit unserer auf offenen Standards basierenden Plattform, dem breiten Serviceangebot und der nativen Interoperabilität der Applikationen spielt Polycom eine integrale Rolle bei der Realisierung des erwarteten Netzwerkeffekts bei der Video Collaboration für Hunderte Millionen von Personen weltweit.”

„Während vielen Polycom für seine gefragten Endpoints bekannt ist, ist es doch die Software, die Kunden mehr und mehr anspricht. Diese wollen alle ihre UC-Tools „vereinheitlichen“ – besonders, da sich Video Collaboration bis jenseits ihrer Firewalls erstreckt“, so Rich Costello, Senior Research Analyst bei IDC. „Die Kombination zwischen der Polycom RealPresence Plattform und des breiten Partner-Ökosystems hilft CIOs dabei, ihre bestehenden Investitionen in UC zu schützen und bereitet sie darauf vor, dass künftige Technologien und Lösungen gut zusammenarbeiten.

"Bei TBS, Inc.sind wir immer auf Innovationen ausgerichtet, damit wir im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit unseres internationalen Publikums unsere Position vor den anderen Medien behaupten können", erläutert Dan Darling, CIO von Turner Broadcasting System, Inc . "In Zukunft werden wir mit der Polycom RealPresence Plattform unsere Mobilitätsziele über Geräte und Disziplinen erfüllen können, wobei wir gleichzeitig die Anforderungen an die Interoperabilität für unsere Medien-, Pre- und Postproduktionsysteme in vollem Umfang erfüllen."

IAVCworld per E-Mail folgen