Neuer Online-Studiengang Tourismuswirtschaft

Zum Wintersemester 2012/13 startet an der Jade Hochschule der Online-Studiengang Tourismuswirtschaft. Er ist bundesweit der erste seiner Art an einer staatlichen deutschen Hochschule.

Die Jade Hochschule verfügt schon über sehr gute Erfahrungen mit Online-Studiengängen. Rund 400 Studierende belegen zurzeit die beiden Online-Studiengänge BWL und Wirtschaftsingenieurwesen.

Für den Vizepräsidenten der Hochschule - Uwe Weithöner - liegt die starke Nachfrage auf der Hand. „Immer mehr Menschen, die bereits im Beruf stehen oder zeitweise familiär gebunden sind, wollen sich fortbilden, um beruflich weiter zukommen. Das geht bei den meisten nur begleitend mit individueller Flexibilität.“ Namhafte Touristikunternehmen, denen dieser Online-Studiengang bereits vorgestellt worden ist, begrüßen ihn sehr.

Durch diesen Studiengang werden neue Zielgruppen im Sinne der „Offenen Hochschule“ erschlossen (§ 18 NHG). „So öffnet sich die Jade Hochschule ganz bewusst für Berufstätige und Berufserfahrene und ermöglicht eine Weiterqualifizierung im Sinn des lebenslangen Lernens zu den Bedingungen eines staatlich organisierten Bachelorstudienganges”, sagt Uwe Weithöner.

Das Online-Bachelorstudium der Tourismuswirtschaft bereitet kaufmännischen Führungsnachwuchs im Bereich der Tourismuswirtschaft auf leitende Tätigkeiten in der Tourismusbranche sowie in benachbarten Dienstleistungsbranchen vor. Das Studium besteht aus verschiedenen Modulen, die jeder individuell nach seinen Zeitmöglichkeiten absolvieren kann.

Breite wirtschaftliche Qualifizierung mit intensivem Bezug zur Tourismusbranche, vertiefte Qualifikation für ausgewählte Branchensegmente, tourismusrelevante Entwicklung persönlicher Fähigkeiten wie Sprachen, interkulturelle Kompetenzen, Projektarbeit, wissenschaftliches Arbeiten, tourismusrelevantes, interdisziplinäres Know-how wie IT- und Informationsmanagement, Mathematik und Statistik werden den Online-Studierenden vermittelt.

Über ein webbasiertes Lernmanagement-System können sie von jedem PC oder Notebook mit Internetanschluss auf ihre Lernmaterialien zugreifen und sich per E-Mail, Foren sowie Audio-/Videokonferenzen austauschen. So sind sie flexibel und unabhängig. Das betrifft vor allem Berufstätige sowie Mütter und Väter im Erziehungsurlaub, die sich bei freier Zeiteinteilung örtlich ungebunden qualifizieren können.

Betreut werden sie durch Professorinnen und Professoren der Hochschule sowie durch wissenschaftliche Mitarbeiter/innen über Email, elektronische Konferenzen, Foren und persönliche Gespräche in der Hochschule. Vier Mal pro Semester an Freitagen und Sonnabenden gibt es Präsenzphasen in Wilhelmshaven.

Statt Studiengebühren zahlen die Studierenden höchstens 78 Euro für jedes in einem Semester gewählte Modul (maximal sechs Module pro Semester). Eine besondere, über die aktuellen Standards hinaus gehende Computertechnik ist nicht erforderlich.

Der neue Online-Studiengang wird vom Fachbereich Wirtschaft in Kooperation mit dem bereits erfolgreich etablierten Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) Online angeboten.

IAVCworld per E-Mail folgen