NextiraOne zeigt auf der Cebit Lösungen vom Arbeitsplatz der Zukunft bis zum Data Center

Modernste Arbeitsplätze mit allen Möglichkeiten für die Kollaboration mit Kollegen und Geschäftspartnern: Auf der Cebit zeigen die Experten von NextiraOne vom 6. bis zum 10. März, wie Unternehmen ihre Kommunikation für die wachsenden Anforderungen fit machen können.

„Globalisierte Märkte, Soziale Netzwerke und mobiles Arbeiten sind Herausforderung und Chance zugleich“, meint Dr. Bernd Ruppert, CEO von NextiraOne Deutschland. „Denn einheitliche, vereinfachte Kommunikation und virtualisierte Arbeitsplätze tragen dazu bei, die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen weiterzuentwickeln und neues Wachstum zu generieren.“

Unified Communications und Desktop-Virtualisierung
Der herstellerunabhängige Kommunikationsspezialist setzt auf drei unterschiedliche Arbeitsplatzszenarien für Kollaboration. Die Basis hierfür sind Lösungen von Alcatel-Lucent, Cisco und Microsoft. Durch die Zusammenarbeit mit den weltweit führenden Herstellern für Kommunikationstechnologien und -applikationen ist gewährleistet, dass Unternehmen mit einer Unified-Communications-Lösung den maximalen Nutzen aus ihrer Kommunikationslandschaft ziehen können.

„Unsere in zahlreichen Projekten erworbene Expertise von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Betrieb hilft Unternehmen dabei, diesen Nutzen zu erschließen“, betont Holger Imbery , Solution Line Manager Unified Communications bei NextiraOne. Die Systeme durch kundenindividuelle Anpassung zu veredeln, gewinne stetig an Bedeutung.

Die auf der Cebit vorgestellten Arbeitsplatzszenarien machen das enorme Potenzial deutlich, das Unified Communications in Verbindung mit Desktop-Virtualisierung eröffnen. Die Kommunikation wird damit endgültig vom Aufenthaltsort, dem Übertragungsweg und Endgerät des Nutzers unabhängig. Gleichzeitig werden Arbeitsabläufe beschleunigt, und Entscheidungen können schneller getroffen werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei so vielfältig wie faszinierend.

Videokommunikation bleibt Produktivitätstreiber
Der Kommunikationsspezialist demonstriert in Hannover auch hochauflösende Videokonferenzlösungen für unterschiedliche Anforderungen: vom virtuellen Vieraugengespräch über den Einsatz interaktiver Smart-Boards der neuesten Generation bis hin zum Raumsystem für komplette Konferenzlösungen.

NextiraOne verfügt neben umfangreicher Projekterfahrung auch über fundierte Erkenntnisse aus dem Einsatz der Videotechnologien im eigenen Haus. „Videoanwendungen werden zunehmend klassische Telefonie und Konferenzlösungen für verteiltes Arbeiten ablösen. Unser eigener Fokus war zunächst eher kostenorientiert, doch wir haben sehr schnell festgestellt, dass im Produktivitätsgewinn noch größere Vorteile liegen“, so CEO Ruppert.

„Insbesondere die Möglichkeit, Ad-hoc-Meetings über räumliche und Unternehmensgrenzen hinweg einzuberufen und unproduktive Reisezeiten so komplett zu vermeiden, war ein großer Fortschritt“, sagt er zufrieden. Als zertifizierter „TelePresence Video Master“-ATP (Authorized Technology Provider) ist NextiraOne in der Lage, nationale wie internationale Kunden mit einem ganzheitlichen Videolösungsangebot zu bedienen.

Data Center sind wichtige Bausteine zur Virtualisierung
Serverkonsolidierung und Virtualisierung sind zwei der wichtigsten Themen auf der CIO-Agenda. NextiraOne hilft mit seinen Konzepten, Lösungen und Services, die Ausgaben für Anschaffung und Betrieb von Serverhardware, Storage und Netzwerkkomponenten signifikant zu senken sowie Energie-, Platz- und Kühlungsbedarf in Technikräumen zu reduzieren. Letzteres optimiert den Carbon-Footprint sowie die Nachhaltigkeit der Unternehmen. Auf der Cebit 2012 zeigt NextiraOne Data Center Szenarien auf Basis der neuesten Lösungen von Cisco, Panduit und VMWare sowie Storage-Lösungen von EMC und NetApp.

Als Experte für Echtzeitkommunikation bringt NextiraOne außerdem die gesamte Kommunikationslandschaft ins Data Center und sorgt für eine reibungslose Integration in die Applikationsumgebung. Damit erweist sich der Kommunikationsspezialist als einer der führenden international agierenden Anbieter gelebter Konvergenz zwischen IT und Kommunikation. „Nur wer in beiden Welten zuhause ist, kann auf Dauer die Wettbewerbsfähigkeit seiner global agierenden Kunden sichern“, sagt Ruppert.

IAVCworld per E-Mail folgen