MVC und GES bieten Unified Communications Projekte aus einer Hand

Der Videokonferenzmarkt wächst und damit auch die Anzahl der Unternehmen, die ihre Videokonferenz-Infrastruktur in eine ganzheitliche Kommunikationslösung einbinden wollen.

Um diese Kundenprojekte erstklassig zu begleiten, schließt MVC Mobile VideoCommunication GmbH eine Partnerschaft mit GES Gesellschaft für elektronische Systeme, einem Spezialisten für Netzwerktechnologie.

„Die Anzahl der Kundenprojekte im Unified Communications Umfeld steigt stetig an.“, so Dr. Sven Damberger. „Wir wollen unseren Kunden den bestmöglichen Service auch weiterhin aus einer Hand anbieten. Unsere Leistungen und Erfahrungen aus der Videokonferenz- und Telepresence-Welt werden ideal durch das hohe Know-how der GES mit ihren Kernkompetenzen zu IP Communication, Security und Networking ergänzt. Wir stellen somit eine hohe Qualität bei der Planung und Umsetzung der Kundenprojekte sicher.“

Erik Thiele, Geschäftsführer der GES, sieht große Vorteile in der Partnerschaft mit MVC. „Wir sind nun in der Lage, unseren Kunden das gesamte Telepresence-Portfolio anzubieten. Die Erfahrung von MVC bei umfangreichen Infrastruktur-Projekten und Managed Video Lösungen runden unser Angebot perfekt ab.“

IAVCworld per E-Mail folgen