WebEx PCNow erlaubt jetzt auch Remote-Zugriff auf Apple Macs

Der Remote-Service WebEx PCNow unterstützt jetzt auch Apple Macs. Anwender können damit über jeden beliebigen PC oder via Mobiltelefon auf ihren Mac zugreifen und unterwegs E-Mails und Dokumente abrufen.

Mehr Plattformunabhängigkeit für Anwender: On-Demand-Collaboration-Spezialist WebEx hat seinen Remote-Service WebEx PCNow jetzt um Support für Apples Mac-Rechner erweitert. Damit sind Anwender ab sofort auch in der Lage, Remote-Verbindungen zwischen PCs und Macs, Macs und Macs sowie beliebigen Handhelds und Macs herzustellen.

Als erste PC-zu-PC- und Handy-zu-PC-Remote-Lösung stellt WebEx PCNow sichere Verbindungen über das Internet her. Anwender können dann unterwegs auf ihren PC oder Mac im Office oder zuhause zugreifen und Desktop-Suchen durchführen, Kontakte suchen, ihren Terminkalender aufrufen, Dokumente bearbeiten sowie E-Mails senden und empfangen.

Die Features von WebEx PCNow: 

  • Plattformübergreifender Support - Unterstützung von PC-zu-PC-, PC-zu-Mac-, Mac-zu-PC- und Mac-zu-Mac Verbindungen inklusive sicherer AES-128-Verschlüsselung und Benutzer-Authentifizierung. Dabei ist WebEx PCNow äußerst Firewall-freundlich, so dass sich Remote-Verbindungen einfach herstellen lassen.
  • Gäste einladen - Anwender können Gästen die Remote-Kontrolle über ihren PC oder Mac übertragen
  • Remote Webcam Streaming - Anwender können die Webcam ihres Remote-Computers auch unterwegs bedienen und sehen, was gezeigt wird.

 

"PC in der Arbeit, Mac zuhause? Kein Problem! Durch den neuen plattformübergreifenden Support können sich nun auch Mac-User einfach in die Unternehmens-IT integrieren", sagt Peer Stemmler, Country Manager Deutschland bei WebEx in Düsseldorf. "WebEx PCNow schließt die Lücke zwischen Heim- und Office-Computer und unterstreicht das Engagement von WebEx, führende Produkte für Remote-Tasks zu entwickeln."

IAVCworld per E-Mail folgen