Interoperabilität zwischen Huawei IP-PBX und Microsoft Lync

Huawei hat erfolgreich sein IP Private Branch Exchange (PBX)-Telefonsystem und Microsoft Lync-Server auf ihre Interoperabilität getestet. Für den Interoperabilitätstest wurde das Huawei eSpace U1930 als IP-PBX mit Microsoft Lync Server 2010 verbunden.

Das U1930 ist ein Kernelement von Huaweis IP Telefon-Lösung, das professionelle IP-Sprachdienste für bis zu 100 Nutzer in einer Firma bietet. Der IOT bestätigt, dass das U1930 Kunden eine große Bandbreite an UC-Services bietet, den Zugang von Lync zu öffentlichen Telefonsystemen unterstützt und kompatibel mit bestehenden Telefonsystemen ist.

Dadurch müssen Kunden keine weiteren Investitionen tätigen. Außerdem ermöglicht Huaweis IP-PBX Telefonsystem Konferenzen mit Lync, wodurch Kommunikation und Austausch erleichtert und so die Arbeitseffizienz gesteigert wird.

Huawei und Microsoft wollen ihre Kooperation in den Bereichen Unified Communications (UC), Contact Center (CC), TelePresence (TP) und Video Conference (VC) weiter vertiefen und ihre gemeinsamen Lösungen im Microsoft Technology Center (MTC) vorstellen.

IAVCworld per E-Mail folgen