NextiraOne Deutschland auf der CeBIT 2013

Zentrale IT-Bereitstellungsformen, komfortables, sicheres, orts-, zeit- und systemunabhängiges Arbeiten mit leistungsfähigen Endgeräten, integrierte Lösungen und innovative Services sind NextiraOne‘s Antworten für die „Shareconomy“

Eine auf die Geschäftsstrategie ausgerichtete IT-Strategie, produktivitätssteigernde Business-Applikationen und virtualisierte Infrastrukturen ebnen die Wege zur ortsunabhängingen Kollaboration zwischen Mitarbeitern und Geschäftspartnern: Das sind die Kernthemen der NextiraOne Deutschland auf der CeBIT vom 5. bis 9. März 2013 in Hannover.

Am neuen Standort D57 in Halle 13 zeigt der Lösungsanbieter wie eine moderne Arbeitsumgebung zu einem echten Erfolgs- und Produktivitätsfaktor werden kann. „Für reibungslose Geschäftsprozesse und mehr Effizienz müssen neue Formen der Zusammenarbeit nahtlos in die Unternehmenslandschaft eingebunden werden“, unterstreicht Dr. Bernd Ruppert, CEO bei NextiraOne Deutschland. „Um dies zu erreichen, bieten wir unseren Kunden umfassende Services an.“

Workspace 2013
Anhand verschiedenster Szenarien zeigen die Experten von NextiraOne wie Arbeitsumgebungen heute optimal gestaltet werden. Sie veranschaulichen unter anderem eine Unified Communications & Collaboration-Lösung, die aus einer Integration der OpenTouch-Suite von Alcatel-Lucent und Microsoft Lync die komfortable Einbindung der Mitarbeiter und deren mobiler Endgeräte in den Geschäftsprozess ermöglicht. Interessierte können sich außerdem über die neuesten und komfortabelsten Lösungen von Cisco und LifeSize zur Übertragung von Videokonferenzen informieren. Des Weiteren werden Cloud-Infrastrukturen als  flexible Plattform dargestellt, denen Produkte von Cisco, VMWare und NetApp zugrunde liegen.

Kompetenter Service hat viele Gesichter
Mit innovativen Produkten und modernen Infrastrukturen allein sind die Vorteile der „Shareconomy“ jedoch nicht zu erschließen. „Erst umfassendes Know-how und maßgeschneiderter Service machen aus komplexer Technik individuelle, nachhaltige Lösungen“, sagt Holger Imbery, Solution Line Manager Unified Communications & Collaboration bei NextiraOne. „Deshalb haben wir für jedes Problem den richtigen Berater, der auf die individuellen Bedürfnisse unserer Kunden die passende Antwort findet um Komplexität zu reduzieren.“

Weltweit, sicher, rund um die Uhr
Die 360-Grad Kundenbetreuung der NextiraOne bestehend aus Professional-, Integration- und Managed-Services sind ein weiterer Schwerpunkt der Messepräsentation. Im Vordergrund stehen hier in diesem Jahr die strategische IT-Beratung, die Applikationsentwicklung sowie das internationale Serviceangebot des Network Operation Centers. Gerade beim gemeinsamen Nutzen verteilter IT-Ressourcen gilt es, Komplexität zu reduzieren und unterschiedliche Serviceprozesse ITIL-kompatibel zu organisieren. Hier steht NextiraOne mit seinen Services dem Kunden 365 Tage im Jahr, 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag zur Verfügung.

Applikationsentwicklung ermöglicht den Mehrwert
NextiraOne entwickelt für die Unified Communications & Collaboration-Lösungen seiner strategischen Partner Cisco, Alcatel-Lucent und Microsoft kundenspezifische Anpassungen. Darüber hinaus entwickelt NextiraOne für seine Kunden auch maßgeschneiderte, eigene Applikationen, welche die individuellen Anforderungen optimal erfüllen. Das betrifft beispielsweise die Integration von Videokommunikation in Geschäftsprozesse wie Kundenbetreuung, Beratung oder Produktschulung. Auf diese Weise lässt sich unabhängig von der jeweiligen Branche jedes Kommunikationselement in die entsprechende Business-Umgebung integrieren.

„Damit schließt sich der Kreis zum Workspace 2013, der perfekt den Kundenbedürfnissen entspricht. So lassen sich nicht nur unmittelbar wirksame Produktivitätspotenziale heben, auch Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum werden nachhaltig gefördert“, resümiert Ruppert.

IAVCworld per E-Mail folgen